Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Bad Bramstedt: Messerangriff nach Streit
Lokales Segeberg Bad Bramstedt: Messerangriff nach Streit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 12.09.2016
Anzeige
Bad Bramstedt

Zu einer Messerstecherei unter Flüchtlingen soll es nach Informationen der Lübecker Nachrichten am frühen Sonnabendmorgen in Bad Bramstedt gekommen sein.

Demnach sollen die beiden aus dem Irak stammenden Kurden in einer Wohnung Alkohol getrunken haben und danach aus ungeklärter Ursache miteinander in einen Streit geraten sein. Einer der Männer habe dem anderen offenbar damit gedroht, ihn zu töten, und soll dann mit einem Messer mehrmals auf sein Opfer eingestochen und schwer verletzt haben. Ob die Verletzungen lebensbedrohlich waren, ist bislang nicht bekannt. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Täter soll auf der Flucht sein. Nach ihm wird gefahndet.

Axel Bieler, Sprecher der Kieler Staatsanwaltschaft, bestätigte den LN gestern einen entsprechenden Vorfall in Bad Bramstedt ohne aber Details zu nennen. Nähere Angaben würden aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit nicht gemacht. ov

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 4800 Fahrzeuge haben Einsatzkräfte des Zolls und der Autobahnpolizei Bad Segeberg am Sonntag bei Negernbötel kontrolliert.

12.09.2016

Vogelschießen in Klein Rönnau bei bestem Sommerwetter.

12.09.2016

Auch ehemalige Bewohner kamen, um das 800-jährige Dorfjubiläum zu feiern.

12.09.2016
Anzeige