Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Barrierefreie Toilette für Klein Gladebrügge
Lokales Segeberg Barrierefreie Toilette für Klein Gladebrügge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 30.05.2016

Die Gemeinde Klein Gladebrügge kann sich über eine EU-Förderung freuen. Für das Projekt barrierefreier Umbau der Toilette im Feuerwehrhaus der Gemeinde hat der Vorstand der Aktivregion Holsteins Herz – der Verein regelt die Verteilung der EU-Mittel auf regionaler Ebene – auf seiner jüngsten Sitzung in Lütjensee die Förderung des Antrags beschlossen. Das Vorhaben wird mit 13100 Euro unterstützt, teilt Holsteins Herz mit.

Das Feuerwehrhaus in Klein Gladebrügge dient als Dorfgemeinschaftshaus, als Zentrum des gemeindlichen sozialen und kulturellen Lebens für Jung und Alt. Durch den Bau der barrierefreien Toilette werde künftig Menschen mit Behinderungen eine uneingeschränkte Nutzung des Gebäudes und die Teilnahme an Veranstaltungen ermöglicht, heißt es in der Begründung für die Bezuschussung.

Insgesamt hat der Vorstand der Aktiv-Region Zuschüsse in Höhe von 30000 Euro zur Verfügung gestellt. Es stammt aus dem Landesprogramm der Europäischen Union und des Landes Schleswig-Holstein.

Das zweite geförderte Projekt ist das „AHA-Busmobilitätskonzept – BusBegleitService im ländlichen Raum der Aktivregionen Holsteins Herz und Alsterland“ des Zentrums für interkulturelle Bildung und Arbeit (ZiB e. V.), ein Kooperationsprojekt im Kreis Stormarn. Dabei sollen Langzeitarbeitslose für den Busbegleitservice im ländlichen Raum eingesetzt werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Präventionsprojekt klärte spielerisch über gesunde Ernährung auf.

30.05.2016

28-Jähriger schlug auch an Tankstellen in Nahe und Norderstedt zu.

30.05.2016

Am Tag der offenen Tür erfuhren die Besucher auch, was sich in der Herberge in Bad Segeberg bald ändern soll.

30.05.2016
Anzeige