Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Beim Backen ist die Behinderung egal
Lokales Segeberg Beim Backen ist die Behinderung egal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 21.12.2015
Integration beim Backen: Nele, die über einen Schlauch beatmet wird, und Milo verzieren gemeinsam ein Knusperhäuschen
Anzeige
Bad Segeberg

„Das macht viel Spaß, besonders das Dekorieren“, ruft Milo (6) begeistert. Eifrig klebt er mit der Nele (8) Gummibärchen mit Zuckerguss auf ein Knusperhäuschen. 15 Kinder waren auf Einladung des Bad Segeberger Pflegenotfallteams (pnt) ins Bistro „Moin Moin“ im Levo-Park gekommen, um Plätzchen unter Anleitung von Küchenchef Dirk Zeglin zu backen.

Doch es ging nicht nur darum, sondern auch, dass sich Kinder mit und ohne Behinderung kennenlernen und gemeinsam ihre Freizeit verbringen. So wie Milo und Nele. Die Kleine leidet von Geburt an an einer Muskelerkrankung, in deren Folge auch die Atemmuskulatur geschwächt ist. Dass Nele über einen Schlauch am Hals, der mit einem Luftröhrenschnitt eingesetzt wird, beatmet wird, stört sie heute nicht. Sie hat genau so viel Spaß beim Backen wie nicht behinderte Kinder.

„So eine Aktion ist nicht alltäglich“, lobt Neles Mutter Annika Stoldt die Aktion von pnt-Geschäftsführer Andreas Schäfer. Sie ist extra aus Scharbeutz gekommen, denn Freizeitangebote für behinderte und nicht behinderte Kinder finde man nicht häufig.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Andreas Maurer-Büntjen hatte ein Weihnachtskonzert zusammengestellt, das zum Träumen einlud.

21.12.2015

In Groß Niendorf beschenkte er 75 Kinder.

21.12.2015

Fast jedes dritte Unternehmen im Raum Norderstedt ist voll ausgelastet — Unternehmensverband kritisiert zu viel Bürokratie und Handysucht der Auszubildenden.

21.12.2015
Anzeige