Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Beim geplanten Familienzentrum kann jeder mitreden

Bad Segeberg Beim geplanten Familienzentrum kann jeder mitreden

„Tag der Städtebauförderung“: Am 21. Mai sollen die Südstadtbewohner sagen, was sie von der Einrichtung erwarten.

Wie ein Tortenstück soll der Anbau (links in der Skizze des Architektenbüros Kölbel) sich an den Kindergarten anschmiegen. Er wird aber eine eigenständige Einrichtung mit eigenem Eingang werden.

Bad Segeberg. Am 21. Mai ist der „Tag der Städtebauförderung“. Das klingt nicht gerade spannend. Und doch wird dieser Tag auch in Bad Segeberg begangen — genauer gesagt: in der Südstadt. Denn um diesen Stadtteil kümmern sich seit geraumer Zeit viele Menschen, um ihn liebenswerter zu machen. Und in diesem Stadtteil soll ein Familienzentrum entstehen, das für die Menschen ein Anlaufpunkt werden soll, wenn sie irgendwo der Schuh drückt. Dann soll ihnen dort geholfen werden.

Am 21. Mai, einem Sonnabend, sollen die „Südstadtler“ (aber auch alle anderen Bad Segeberger) die Chance gekommen, von 14 bis 17 Uhr am Kindergarten ihre Wünsche und Vorstellungen zum geplanten Familienzentrum zu äußern. „Wir wollen dort ein kleines Holzhaus aufbauen, an dessen Wände die Besucher ihre Ideen auf Kunststoffplanen schreiben und am Haus befestigen“, erläuterte gestern Stadtplanerin Ute Heldt Leal. Kindergärtnerein Doris Hinz, die das Familienzentrum leiten soll, ergänzte, dass es ein Rahmenprogramm für Kinder geben werde, zudem könnten sich mögliche Partnerorganisationen des Familienzentrums präsentieren. Das Haus soll mehrere Wochen stehenbleiben. „Wir hoffen, dass durch die bunten Teile aus Lkw-Plane ein farbenprächtiges Bild entsteht“, sagte Quartiersmanagerin Katharine Wegner.

Das Familienzentrum soll an den Kindergarten in der Südstadt angebaut werden und gut 100 Quadratmeter Platz bieten. Baubeginn und Fertigstellung sind für 2017 vorgesehen. Das Projekt kostet rund 320000 Euro. 20 Prozent zahlt die Kirchengemeinde; die Kirche wird auch Träger des Zentrums. Vom Rest übernimmt der Bund (und da kommt der „Tag der Städtebauförderung“ ins Spiel) ein Drittel. Er bezuschusst das Vorhaben also großzügig. Die Stadt ist ebenfalls mit einem Drittel beteiligt.

Bürgermeister Dieter Schönfeld freut, dass die Kirchengemeinde sich dort engagiert. Die Kirche übernimmt auch die Personal- und die Nebenkosten für 25 Jahre. „Zum Nutzen der Allgemeinheit“, sagte Pastor Martin Pommerening. „Wir wollen den Menschen in der Südstadt helfen, ihr Leben gut zu führen.“ Das Familienzentrum soll Anlaufstelle für alle werden, die Hilfe brauchen. Wenn nicht unmittelbar geholfen werden könne, würden sie an die richtige Adresse weitergeleitet, erzählte Kirchengemeinderatsmitglied Martina Hoffmann. Die Besucher — auch Gruppen wie der Stadtteilbeirat — sollen dort aber auch einen Ort finden, wo sie sich mit anderen treffen können, vielleicht auch nur mal eine Tasse Kaffee trinken wollen. Die Anliegen der Bürger, ihre Wünsche oder Sorgen würden natürlich vertraulich behandelt, versichert Doris Hinz, die darauf hofft, dass am 21. Mai viele Menschen kommen und sich in das Projekt Familienzentrum einbringen.

Von Christian Spreer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.