Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Bereits 800 Karten für Nabucco verkauft
Lokales Segeberg Bereits 800 Karten für Nabucco verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 19.07.2016
„Flieg, Gedanke, flieg“: Der Gefangenenchor aus Giuseppe Verdis Oper „Nabucco“, aufgeführt vom Ensemble der Oper Bytom. In Bad Segeberg werden um die 100 Mitwirkende samt Chor und Orchester dabei sein. Quelle: Fotos: Hfr

Der Tag rückt näher und näher: 800 Karten sind für „Nabucco“, dem großen Freiluft-Opernspektakel am Dienstag, 9. August, ab 20 Uhr auf der Bad Segeberger Rennkoppel, bereits verkauft worden. Das teilte die Veranstaltungsagentur Paulis jetzt mit. Doch es gibt noch genügend Plätze: Insgesamt stehen 1500 Sitze zur Verfügung.

Karten je nach Platz für 44, 54 und 59 Euro in der LN-Geschäftsstelle/Basses Blatt, Kurhausstraße 14.

Ermäßigungen für Kinder, Rollstuhlfahrer oder Gruppen nur beim Veranstalter unter der Telefonnummer 0531/346372 oder www.paulis.de

Dass man sich Sitzkissen oder Ähnliches mitbringt, ist bei dieser Oper sogar erwünscht: Die Tourneetruppe baut am frühen Morgen auf, und noch in der Nacht zieht der 100-Leute-Tross weiter. So ist alles ergonomisch und einfach gestaltet: Die 1500 Holzsitze sind glatt und nackt. Gut sehen kann man auch von den günstigeren Plätzen weiter hinten, versichert der Veranstalter: Die elf mal acht Meter große Bühne wird um 1,20 Meter erhöht. Dass gespielt werden kann, ist relativ sicher: Zum einen soll ab August ja tatsächlich ein Sommer kommen, der den Namen verdient, und außerdem meint Paulis-Pressechefin Silvia Giesler: „Ich habe es in all der Zeit nur einmal erlebt, dass wegen Gewitters abgesagt werden musste.“

Der Tross mit den drei schweren Nabucco-Lastwagen soll am 9. August morgens ab 7 Uhr auf der Rennkoppel eintreffen. Dann wird mit dem Bau der Bühne begonnen, die mit dem Rücken zur Marienstraße aufgebaut wird und vor der dreimal zwei Zuschauerblocks errichtet werden. Die Holztribüne des Landesturnierplatzes bleibt also ungenutzt. Die Braunschweiger sind spezialisiert auf Open-air-Veranstaltungen: „The Whitney Houston Show“ haben sie im Frühjahr in Husum aufgeführt, und Chris de Burgh, ein „Simon & Garfunkel Revival“ oder „The Cavern Beatles“ sind ebenfalls im Programm von Paulis. Im Sommer dagegen spielt man ausschließlich Oper – dieses Jahr eben 35 Mal „Nabucco“. Der Tross kommt vom Seeschloss Schorssow aus der Mecklenburgischen Schweiz nach Bad Segeberg, am 10. August wird schon wieder auf dem Marktplatz von Witzenhausen bei Kassel aufgebaut.

Die Verdi-Oper mit dem berühmten „Gefangenenchor“ wird aufgeführt von der Oper Bytom aus Polen, dem ehemaligen Stadttheater von Beuthen in Oberschlesien. Die musikalische Leitung hat Tadeusz Serafin, in den Hauptrollen singen Andrij Shkurhan (Nabucco), Malgorzata Knec-Adjukiewicz (Abigaille) und Cezary Biedsiadecki (Zacharias).

Lothar Hermann Kullack

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

30000 Euro flossen auf das Konto des WZV-Mitarbeiters – Eine ähnliche Summe soll er genommen haben.

19.07.2016

Offenbar nach der fragwürdigen Devise „zu betrunken zum Gehen“ ist ein Boostedter am Montagabend mit seinem Auto unterwegs gewesen und letztlich von der Polizei erwischt worden.

19.07.2016

Hoffest im Reitstall Mohr in Fahrenkrug am Sonnabend mit Cowboy Games, Live-Musik und Trapper-Camp.

19.07.2016
Anzeige