Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Berliner Musikrevue und Grönland-Expedition
Lokales Segeberg Berliner Musikrevue und Grönland-Expedition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 19.10.2016
Das „Casanova Society Orchestra“ holt die Zuhörer zurück in die Goldenen 20er Jahre. Am 29. Oktober zu Gast im Kleinen Theater.
Anzeige
Wahlstedt

Die Saison im Kleinen Theater in Wahlstedt läuft auf vollen Touren. Und auch, wenn viele Veranstaltungen restlos ausverkauft sind, gibt es für einige noch Karten. Wie für zwei der kommenden Aufführungen: die musikalische Revue mit dem „Casanova Society Orchestra“ am Sonnabend, 29. Oktober, sowie das Stück „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ am Donnerstag, 3. November (Beginn jeweils 20 Uhr).

Das „Casanova Society Orchestra“ mit Andreas Holzmann bringt die Goldenen 20er Jahre in Berlin zurück auf die Bühne. Was waren die 20er? Was sind sie für uns heute? Antworten auf diese Fragen sollen die Zuhörer zwischen den Zeilen von Liedern wie „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“ oder „Puttin‘ On The Ritz“ finden. „Die beste Unterhaltungsmusik aller Zeiten“, so heißt es in der Ankündigung, entsprang der Feder von Franz Grothe, Friedrich Hollaender sowie Walter und Willi Kollo diesseits und Gershwin und Whiteman jenseits des großen Teichs. Versprochen werden „vielseitige Arrangements, virtuose musikalische Fernreisen und komisch bis melancholische Texte“.

Diese Musikrevue ist ein Benefizkonzert in Kooperation des Wahlstedter Lions Club mit dem Kulturring. Der Eintritt kostet zwischen 19 und 25 Euro.

Die Hamburger Kammerspiele gastieren dann am 3. November mit „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“, im Kleinen Theater. Diese Bühnenfassung nach dem Erfolgsroman von Peter Høeg stammt von Kerstin Krefft und Andreas Harwarth. In dem Thriller stößt Smilla bei Recherchen auf merkwürdige Ungereimtheiten bei einer Grönland-Expedition. Es geht um den skrupellosen Umgang mit der Natur und darum, wie sich eine starke Frau auf die Suche nach der Wahrheit begibt. Die Karten kosten zwischen 25 und 28 Euro.

Karten gibt unter der Telefonnummer 04554/22 11, per E-Mail an programm@theater-wahlstedt.de, im Internet unter www.theater-wahlstedt.de sowie bei „Kühn-e Bücher“, Telefon 04554/57 45.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Freiwillige Feuerwehr Nehms gewann bei Ehrenamts-Aktion.

19.10.2016

Die Zeltbauer waren die ersten am Montag in Wahlstedt – Seither wird aufgebaut – Knapp 70 Unternehmen und um die 30 Vereine und Verbände präsentieren sich ab morgen.

19.10.2016

Spielende Otter, stolze Adler, faszinierende Wölfe – so ist das Herbstferienprogramm überschrieben, zu dem der Wildpark Eekholt noch bis zum 28. Oktober einlädt.

19.10.2016
Anzeige