Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Bestürzung über Tod von Bernstein
Lokales Segeberg Bestürzung über Tod von Bernstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 25.08.2017
Anzeige
Wahlstedt

Seine ganze Heimatstadt Wahlstedt ist bestürzt über den tragischen Tod von Axel Bernstein (43). Bürgermeister Matthias Bonse (CDU): „Es ist unfassbar, kommt mir noch so unwirklich vor und geht uns allen sehr nah. Wir kannten uns mehr als 20 Jahre. Ich empfinde tiefes Mitgefühl mit seiner Frau Melanie und den Kindern.“

Jan Christoph, Stadtvertreter und CDU-Fraktionssprecher, ergänzt: „Wir saßen am Mittwoch noch zusammen in der Fraktionssitzung, dann geht man auseinander und plötzlich soll Axel nicht mehr da sein.

Ich kann das noch gar nicht glauben. Es ist für mich so surreal, ein schlimmer Traum, aus dem man glaubt, gleich aufzuwachen. Axel Bernstein ist ein guter Mensch gewesen und ein guter Politiker – wir haben ihn alle sehr geschätzt.“

Uwe Voß, CDU-Kreisgeschäftsführer, sagt: „Ich bin noch so benommen und geschockt. Mir ist selten etwas so nahe gegangen. Ich habe noch das Bild von der Karl-May-Premiere mit ihm und seiner ganzen Familie vor Augen. Die Fröhlichkeit, die Unbeschwertheit und plötzlich das – entsetzlich. Ich gehe davon aus, dass Melanie trotzdem weiter für den Bundestag kandidiert.

Unter Umständen nach einer Wahlkampfpause.“

Claus Peter Dieck (CDU), stellvertretender Landrat: „Wir kannten uns viele Jahre, ich bin entsetzt und bestürzt. Sein Tod haut uns alle um. Es ist wirklich ein sehr großer Verlust. Er hat sich trotz seiner Aufgaben in Kiel hier in Segeberg sehr engagiert. Axel hat nie den kommunalen Boden unter den Füßen verloren, davon gibt es nicht so viele.“ Wilfried Jendis, Vorsitzender des Kulturrings, wo Melanie Bernstein federführend im Programmbeirat engagiert ist, sagt: „Sein Tod trifft mich sehr tief. Es herrscht eine große Sprachlosigkeit. Axel war doch noch so ein junger Mensch. Ich bin sehr bestürzt.“

hil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Camping, das heißt in den USA vor allem reisen mit dem Wohnmobil (Womo). Das Auto – mein Schlafzimmer. In den USA ist wildes Campen als Boondocking bekannt.

25.08.2017

Monika Heinold hat einen der kleinsten Kinder- und Jugendbeirat im Land besucht.

25.08.2017

Geschendorf hat wieder einen triftigen Grund zum feiern: Nach dem 125. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr Geschendorf vor zwei Jahren, ist nun die Gemeinde selbst ...

25.08.2017
Anzeige