Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Betrunkener fühlt sich vor falscher Wohnungstür zu Hause
Lokales Segeberg Betrunkener fühlt sich vor falscher Wohnungstür zu Hause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 07.01.2013

Weil der 46-Jährige Hilfe zu brauchen schien, riefen Zeugen die Polizei. Die Beamten mussten den Mann mühsam wachrütteln, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Er gab an, in der Wohnung zu wohnen. Die Bewohner widersprachen, der Betrunkenen beharrte aber darauf. Auch die Beamten nahmen ihm die Geschichte nicht ab. Bei einem Alkoholtest stellten sie lediglich 1,37 Promille fest, doch wegen des Verdachts von Medikamentenmissbrauch ließen sie ihn von einem Rettungswagen ins Krankenhaus bringen.

Zuvor hatte er den Polizisten noch erklärte, mit dem Auto zu dem Haus gefahren zu sein. Darum gaben sie ihm eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr mit auf den Weg in die Klinik.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Segeberg - Bereits im Sommer wollten Riekens in ihr Eigenheim ziehen, doch auf der IBG-Baustelle tut sich nichts.

18.10.2012

Mit 1,73 Promille steuerte ein 44-Jähriger mit seinem Roller den Drive-In von Mc Donalds in Bad Segeberg an.

07.01.2013

Ein 18-jähriger Motorradfahrer ist gestern Abend auf der L 75 Richtung Wakendorf II gestürzt. Der Grund war laut Polizei, dass die Fahrbahn nach landwirtschaftlichen Erntearbeiten verschmutzt war

07.01.2013
Anzeige