Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Bewährungsstrafe: Krankenschwester verbrühte hilflose behinderte Frau
Lokales Segeberg Bewährungsstrafe: Krankenschwester verbrühte hilflose behinderte Frau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 24.06.2013
Norderstedt

Sie erlitt durch das mehr als 50 Grad heiße Wasser einen Schock und starb an Multiorganversagen. Das Amtsgericht Norderstedt verurteilte gestern die damals — im September 2012 — zuständige Krankenschwester wegen fahrlässiger Tötung zu neun Monaten Haft auf Bewährung.

Der Richter habe das Verschulden der 40-jährigen Krankenschwester eines Norderstedter Pflegeheims als erheblich gewertet, sagte ein Gerichtssprecher. Das der Angeklagten anvertraute Opfer sei aufgrund der Behinderung hilflos wie ein Baby gewesen. Der Amtsrichter folgte mit dem Urteil dem Strafantrag des Staatsanwaltes. Die Verteidigung hatte auf eine Geldstrafe gehofft. kk

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frauen aus Bebensee ziehen gemeinsam eine 72-Jährige, die beim Baden einen gefährlichen Schwächeanfall erlitt, wieder an das Ufer.

24.06.2013

Mitunter entwickeln behördliche Vorgänge eine gewisse Eigendynamik, sind nicht mehr aufzuhalten, obwohl die betroffenen Parteien wissen, dass sie ja eigentlich um Peanuts streiten.

Ursula Kronlage 24.06.2013

Kräutersalze, Blumenkränze, Sorgen-Puppen und Johannisfeuer: Der Erlebniswald Trappenkamp war am Sonntag ganz auf das Mittsommerfest ausgerichtet, bei dem selbst die Männer Haarkränze aus bunten Wiesenblumen trugen.

24.06.2013