Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Blicke in die Unterwelt
Lokales Segeberg Blicke in die Unterwelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 12.09.2013

Eine Sonderführung zum bundesweiten „Tag des Geotops“ bietet das Bad Segeberger Fledermaus-Zentrum Noctalis am morgigen Sonnabend an. Eine Woche später gibt es in der Oberbergstraße eine Mineralienbörse. Alle Sonderveranstaltungen zur Geologie rund um den Segeberger Kalkberg werden zum „Tag des Geotops“ angeboten.

Am Sonnabend, 14. September, können Besucher von 14 Uhr an an einer Exkursion auf den Kalkberg teilnehmen und Hintergründe zum Gipsabbau erfahren sowie die besonderen Eigenschaften des Kalkberggesteins kennenlernen. Höhepunkt der Veranstaltung ist eine Besichtigung der Kalkberghöhlen unter geologischen Gesichtspunkten. Die im Rahmen des nationalen „Tages des Geotops“ angebotene Exkursion steht unter der Leitung von Geologen des „GeoParks Nordisches Steinreich“. Treffpunkt ist das Fledermaus-Zentrum Noctalis in der Oberbergstraße, das unter der Telefonnummer 045 51/80 82 15 Anmeldungen entgegennimmt. Die Teilnahme kostet zehn Euro.

Am Sonntag, 22. September, findet von 10 bis 18 Uhr die erste Mineralien- und Fossilenbörse im Fledermaus-Zentrum statt. Katrin Mohr vom „Urzeithof Fehrenbötel“ wird zusammen mit „TR Mineralien“

aus Leezen und dem Fossilensammler Marco Olschefski aus Eckernförde eine bunte Angebotspalette von Fundstücken aus verschiedenen Erdzeitaltern präsentieren und zum Verkauf anbieten. Kinder können mit den Umweltpädagogen des Fledermaus-Zentrums Kalkberggestein schleifen und dabei verborgene Muster freilegen.

Außerdem finden regelmäßig Führungen durch die Höhlen statt, in der sich jetzt schon sehr viele Fledermäuse auf den Winter vorbereiten. Das Noctalis ist im Winterhalbjahr montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. ark

Die Eintrittspreise für die Kalkberghöhlen und Noctalis: Kombiticket für Erwachsene elf Euro, Kinder bis 14 Jahre sieben Euro. Weitere Informationen unter www.noctalis.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Jahre Jugendstrafe auf Bewährung. Amtsgericht Segeberg gab einem 20-Jährigen eine letzte Chance, um nicht in Haft zu müssen.

12.09.2013

Vier Einsprüche gegen die Wahl wurden gestern zurückgewiesen.

12.09.2013

Die Gemeinde Trappenkamp will sich um einen Radweg vom Sportplatz zur K 52 bemühen. Bürgermeister Harald Krille präsentierte die Idee am Mittwoch im Ausschuss für Ortsentwicklung.

12.09.2013
Anzeige