Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Bockhorn: Hier entsteht Raum für 87 Senioren
Lokales Segeberg Bockhorn: Hier entsteht Raum für 87 Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 22.12.2017
Das Farbkonzept teilt die Ebenen zur besseren Orientierung ein: Kaminrot wird das Untergeschoss, grün die erste, orange die zweite Etage. Quelle: Fotos: Hiltrop
Anzeige
Bockhorn

Anfang 2014 präsentierte René Griese, der gelernte Altenpfleger und studierte Betriebswirt (Schwerpunkt Seniorenwirtschaft), seine Pläne. Im Juni dieses Jahres wurde unter großer öffentlicher Beteiligung der Gemeinde Bockhorn Richtfest gefeiert. Nun steht die Pflegeeinrichtung mit dem klangvollen Namen „Seniorenlandhaus am Segeberger Forst“ kurz vor der Vollendung. Die Griese Pflege GmbH ist Betreiber. Zugegeben, beim linken der beiden Seitenflügel hinken die Arbeiten etwas hinterher. Griese: „Immerhin läuft die Heizung schon.“ Aber Stirngebäude und rechter Seitenflügel geben dem Betrachter mittlerweile einen guten Eindruck des vorwiegend weiß getünchten Ensembles, das einen großzügigen Vorplatz umschließt, der zur Straßenseite geöffnet ist.

Anfang Juni war Richtfest, nun geht der Bau vom „Seniorenlandhaus am Segeberger Forst“ mit seinen 87 Zimmern auf die Zielgerade. Weit über sieben Millionen Euro wurden investiert, 65 Arbeitsplätze sollen geschaffen werden. Im Frühjahr 2018 will René Griese mit seinem Team starten.

Tag der offenen Tür

Für den 14. Januar 2018 ist ein Tag der offenen Tür im Seniorenlandhaus am Segeberger Forst (mitten in Bockhorn an der Bundesstraße 206) geplant. Beginn ist um 11 Uhr. Bis 15.30 Uhr haben Besucher die Gelegenheit das Haus, aber auch schon einige Mitarbeiter, kennenzulernen.hil

Gerade werden Wände gestrichen, Vinyl-Böden in Holzoptik verlegt und das Lichtkonzept umgesetzt. Für das einem sicheren Leitsystem dienende Farbkonzept sind Lobby und Erdgeschoss farblich in warmes Kaminrot getaucht, frisches Grün kennzeichnet den ersten Stock, und im Obergeschoss wurde Orange verwendet. 87 Zimmer mit eigenem Bad, 30 davon mit eigenem Zugang zur Terrasse im Erdgeschoss und acht mit einer Zwischentür, werden von einer Dachterrasse, Rundwegen um das Gebäude sowie Friseur, Wäscherei und einem kleinen, in Eigenregie unterhaltenen Kiosk ergänzt.

Es werde viele Besonderheiten geben, versprach Architekt Matthias Hinz schon im Sommer – auch mit Blick auf eine spätere Betreuung von an Demenz Erkrankten, die ein Schwerpunkt werden soll. Die ersten 14 Plätze seien bereits vergeben, die Nachfrage groß, so Griese. Mit der weiteren Platzvergabe wolle er jedoch so lange warten, bis der Eröffnungstermin feststeht. „Das wird im Frühjahr sein.

Das genaue Datum werden wir am Tag der offenen Tür im Januar bekanntgeben.“

Ein Musterzimmer ist bereits eingerichtet worden, um Interessenten einen Eindruck zu vermitteln, wie es sich im künftigen Seniorenlandhaus am Segeberger Forst in Bockhorn so wohnen lässt.

Die ersten Mitarbeiter haben schon ihren neuen Job in der Tasche. 60 bis 70 Arbeitsplätze sollen etwa geschaffen werden, mindestens 40 davon seien Vollzeitstellen. Einige von ihnen, so ist es geplant, werden am Tag der offenen Tür dabei sein, um Rede und Antwort zu stehen.

 Heike Hiltrop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige