Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Breakdance für die Praxis ohne Grenzen
Lokales Segeberg Breakdance für die Praxis ohne Grenzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 14.03.2018
Breakdancer der Tanzschule Bärenfänger zeigten einige Figuren aus ihrem Repertoire – zuvor gab es eine Hip Hop-Darbietung. Quelle: Fotos: Hiltrop
Bad Segeberg/Wahlstedt

„Ich wünsche sehr, der Menge zu behagen. Wie machen wir’s, dass alles frisch und neu und mit Bedeutung auch gefällig sei?“ Als Theaterdirektor im „Vorspiel auf Theater“ (Faust) gab Uwe Denker zum Auftakt im Dialog mit Klaus Stolzenberg eine genau so gute Figur ab, wie als Initiator der „Praxis ohne Grenzen“: Melone auf dem Kopf, rote Fliege am Hemdkragen, rotweiß geringelte Socken zum dunklen Anzug – so führte der 79-Jährige am Wochenende durch einen abwechslungsreichen Benefizabend im Kleinen Theater von Wahlstedt.

Stattliches Sümmchen trotz eher mittelmäßiger Besucherzahl: Rund 5500 Euro sind beim Wohltätigkeitskonzert im Kleinen Theater Wahlstedt für die „Praxis ohne Grenzen“ in Bad Segeberg zusammengekommen. Das Programm kam gut an bei den 221 Besuchern.

Künstler aus der Region hatten das Programm gestaltet, dessen Auftakt der Projektchor (Leitung Victoria Podszus) machte. „Theater, Theater“, „Phantom der Oper“, „Maske in Blau“ – bekannte Melodien bot er dar. Und natürlich ließ es sich Doc Denker, richtiger Hans Dampf in allen Gassen, nicht nehmen, mitzusingen. Zum Abend gehörten Hip Hop und Brakedance mit der Tanzschule Bärenfänger sowie hoffnungsvoller Bläsernachwuchs (Leitung Hirokuni Mukai) aus der Kreismusikschule. Klassischen Ohrenschmaus gaben Julia von Grebmer (Harfe), Gesine Teichmann (Querflöte) und Fiona Hagner (Violoncello) zum Besten. Den gelungenen Schlussakkord stimmte der Chor Trubadix (Leitung Dr. Anke Rosbach) mit einem „Best of“ an.

Kleiner Wermutstropfen bei dieser guten Unterhaltung: es waren nur 221 Zuschauer da. Immerhin kamen aus dem Eintritt rund 5500 Euro zusammen. Und da der Chansonier Tim Fischer am kommenden Sonnabend an gleicher Stelle gastiert, hat er angekündigt, den Spendentopf für die „Praxis ohne Grenzen“ noch ein bisschen auffüllen zu wollen.

Medizinische Hilfe

Sich das „Kranksein leisten“ kann heute längst nicht mehr jeder. Die Gruppe derjenigen, die aus der Mitte der Gesellschaft kommen, wird dabei immer größer. Auch für Selbstständige, die ihre meist private Krankenversicherung, aus der es kein Zurück gibt, nicht mehr zahlen können ist die Praxis ohne Grenzen Anlaufstelle. Sieben gibt es in Schleswig- Holstein und Hamburg. Die erste eröffnete Dr.

Uwe Denker mit anderen 2009 in Bad Segeberg (Kirchplatz 2), Sprechzeiten sind mittwochs, 15 bis 17 Uhr.

Heike Hiltrop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der vor einem Jahr neu gewählte Vorstand von Eintracht Segeberg hat wieder Ordnung in das damalige Chaos gebracht. Auch wenn der am Montag verkündete Rückzug von Holger Tiemann ein Schlag für den Verein ist, blicken Vorstand und Mitglieder positiv in die Zukunft.

14.03.2018

Aula wurde für über 160 Wahlstedter zum Partysaal.

14.03.2018

Bei einem Feuer in Garbek ist am Dienstagvormittag ein Einfamilienhaus in der Lindenstraße niedergebrannt. Ein Bewohner des Hauses konnte sich rechtzeitig und unverletzt ins Freie retten. Das Feuer war aus noch unbekannter Ursache offenbar im angrenzenden Carport ausgebrochen.

13.03.2018