Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Breitbandausbau: Jubel im zweiten Cluster
Lokales Segeberg Breitbandausbau: Jubel im zweiten Cluster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:16 19.09.2013

Jubel brach aus im Hamdorfer Feuerwehrhaus, als die beim WZV für Breitband zuständige Mitarbeiterin sagte: „Wir haben nach meiner ersten Hochrechnung 468 von 469 notwendigen Verträgen!“ Damit war bereits am Wochenende klar, dass pünktlich zum Ende der Werbephase die für den Ausbau notwendige Anschlussquote im zweiten Cluster erreicht war. Dazu gehören Negernbötel, Schmalensee, Tarbek und Teile von Nehms. Schon aus den Einwerbungen in den Gemeinden des ersten Clusters — Damsdorf, Daldorf und Tensfeld — gibt es einen Überhang von gut 70 Verträgen, und auch aus den jetzt umworbenen Gemeinden Tarbek, Negernbötel, Nehms und Schmalensee ist mit weiteren Verträge per Posteingang zu rechnen, so der WZV. Vorausgegangen waren vier Wochen, in denen Mulitplikatoren der Gemeinden von Haus zu Haus gezogen waren, um für den Ausbau des Glasfasernetzes zu werben. Nun soll die Planung für den Ausbau kurzfristig angeschoben werden. Im Oktober beginnen die Bauarbeiten in Damsdorf, Daldorf und Tensfeld. Im Mai 2014 sollen alle sieben Gemeinden ans schnelle Internet angeschlossen sein.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Itzstedter wählen jetzt Seniorenbeirat direkt. Danach Luftbildervortrag.

19.09.2013

Hans-Werner Baurycza und Peter Zastrow zeigen im Rathaus eine sehenswerte Ausstellung über Bad Segebergs alte Industrieanlage.

19.09.2013

Bei der Einwohnerversammlung in Schmalensee blieb es nicht immer sachlich.

19.09.2013
Anzeige