Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Brutaler Überfall auf Verkäuferin – Zeugen gesucht
Lokales Segeberg Brutaler Überfall auf Verkäuferin – Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 31.05.2016

Mit einem Schlagstock verletzt wurde eine Verkäuferin eines Bekleidungsgeschäfts bei einem Überfall am Montag in Norderstedt. Die Kriminalpolizei Norderstedt sucht nun nach Zeugen, die den Täter bei seiner Flucht in Richtung U-Bahnhof Norderstedt-Mitte gesehen haben.

Nach Polizeiangaben, ereignete sich die Tat kurz nach 9.30 Uhr. Der Täter betrat das Geschäft, forderte in fließendem Deutsch die Herausgabe des Geldes, schlug die allein anwesende Verkäuferin mit dem Schlagstock. Die Frau händigte dem Räuber die Geschäftseinnahmen, einen vierstelligen Bargeldbetrag, aus. Dann ergriff der Täter zu Fuß die Flucht.

Die Polizei leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein, auch ein Spürhund kam zum Einsatz. Inzwischen ist bekannt, dass sich der Täter in Tatortnähe umgezogen hat für seine weitere Flucht. Vermutet wird, dass der Mann auf einem Wanderweg direkt an den Schienen Richtung U-Bahnhof Norderstedt-Mitte geflüchtet ist. Der Täter soll etwa 1,85 Meter groß sein und muskulös. Er ist etwa 30 Jahre alt, trägt dunkelblondes, kurzes Haar. Zur Tat trug er eine Bomberjacke. Hinweise bitte an die Kripo unter ☎ 040/528060.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Südholsteiner Institut setzt auf Online-Banking – Gutes Wachstum und höchste Rücklagenbildung in der Geschichte des ehemals angeschlagenen Kreditinstituts.

31.05.2016

Im Mai 1866 übernahm Hans Hinrich Spahr die Hofstelle Alte Ziegelei bei Fahrenkrug – Eine besondere Landwirtsgeschichte beginnen.

31.05.2016

Am 4. Juni startet überall im Land die Woche der offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA). Etlichen der über 210 Jugendzentren (Juz) in Schleswig-Holstein werden dabei sein.

31.05.2016
Anzeige