Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Bürgermeister feiert seinen 70. Geburtstag
Lokales Segeberg Bürgermeister feiert seinen 70. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 27.06.2017
Traventhal

Am 17. Juni 1999 wurde Udo Bardowicks Bürgermeister der Gemeinde Traventhal. Seit vier Legislaturperioden übt er das Amt aus, das für ihn immer wieder an einem 17. Juni verlängert wurde. Am Sonntag feierte er seinen 70. Geburtstag – an einem 17. Juni natürlich.

Seinen 70. Geburtstag feierte Bürgermeister Udo Bardowicks unter anderem mit seiner Frau Barbara im Dörphuus. Quelle: Foto: Dreu

Udo Bardowicks ist ein „Querkopf“, was er gar nicht verhehlt. Der Begriff ist sogar inzwischen zu einem Teil seiner E-Mail-Adresse geworden. Wenn sich andere dezent zurückhalten, redet er Tacheles, und was ihn auf die Palme bringt, sind Ungerechtigkeiten. Schon in jungen Jahren hat er dagegen rebelliert, und so war es schon vorbestimmt, dass Udo Bardowicks nur einen Monat nach Dienstbeginn bei der Post am 1. Mai 1963 Mitglied der Postgewerkschaft wurde.

Was viele nicht wissen: Udo Bardowicks, der seit 34 Jahren mit Ehefrau Barbara verheiratet ist, war auch zehn Jahre Kirchengemeinderatsmitglied. Der Glaube ist ihm wichtig, genauso wichtig wie zwei Tugenden, die er seinen Kindern Nils (32), Lena (30) und Jana (26) eingetrichtert hat: „Sie sollten nicht klauen und nicht lügen. Das war mir immer ganz wichtig“, erzählt Udo Bardowicks.

Und auch das wissen nur Insider: In den 70er Jahren hatte Bardowicks damit begonnen, Kindern und Jugendlichen Voltigierunterricht zu geben. Er war erfolgreich und führte seine Zöglinge bis zur Deutschen Meisterschaft. Als Sparte des Reit- und Fahrvereins Neuengörs schaffte er sogar etwas, was heute undenkbar ist: Er begeisterte nicht nur Mädchen für das Voltigieren, sondern auch Jungen. In einem Jahr waren es so viele, dass der Verein eine eigene Jungenmannschaft gründen konnte.

Aber auch für die Gemeinde Traventhal kann sich Udo Bardowicks als Bürgermeister viele Projekte auf die Fahne schreiben. Dazu gehört unter anderen der Bau des Dörphuses, den er vorangetrieben hat.

Derzeit sind es die Verwirklichung eines Windparks auf Gemeindegebiet und ein Energieleitplan, die ihn antreiben, seine Amtszeit um eine weitere Legislaturperiode zu verlängern.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorbereitungskurs für Sterbebegleiter startet.

27.06.2017

Die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Segeberg findet heute und morgen von 16 bis 18 Uhr im Gemeindehaus neben der Marienkirche am Kirchplatz in Bad Segeberg statt.

27.06.2017

Am kommenden Wochenende, vom 30. Juni bis zum 2. Juli, veranstaltet der SV Sülfeld zum 56. Mal den Wolfgang-Horn-Cup für Fußballjugend- und Frauenmannschaften.

27.06.2017