Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Gespräche über Christentum und Politik
Lokales Segeberg Gespräche über Christentum und Politik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 09.11.2018
Haben gemeinsam „Lichtblicke“ für den November organisiert: Jörg Schröder, Racha Anton, Petra-Maria Beck, Dorothea Kruse, Franziska Geuer-Hoffmann, Reinhard Gertz, Matthias Voß, Anna Hinrichsen, Frank Bonkowski Quelle: Oliver Vogt
Bad Segeberg

„Lichtblicke“ in der dunklen Jahreszeit. Die verschiedenen christlichen Gemeinden in Bad Segeberg haben sich für die bevorstehenden zwei Woche zwei Veranstaltungen vorgenommen. Am Mittwoch, 14. November, geht es in der Christuskirche der Baptisten in der Moltkestraße 4 um „Christsein in der Politik“; am 21. November wird zu einem gemeinsamen Buß- und Bettags-Gottesdienst in die Marienkirche geladen.

Ein Novum ist die Veranstaltung am kommenden Mittwoch, 14. November. Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld (SPD) will im Gespräch mit Pastor Frank Bonkowski von der Gemeinde Gottes erklären, was es heutzutage bedeutet Christ zu sein und gleichzeitig in der Politik zu arbeiten. „Wir sind sehr froh, dass Herr Schönfeld sicht dazu bereit erklärt hat“, sagt Jörg Schröder, Pastor in der Christuskirche. Gehen soll es in dem Gespräch vor allem um die Spannungsfelder, zwischen denen sich ein bekennender Christ wie Schönfeld im politischen Geschäft bewegen muss. Beginn ist um 19 Uhr, Der Einritt ist frei. „Dabei handelt es sich zunächst um ein Experiment“, sagt Marien-Pastor Matthias Voß. Komme der Abend gut an, könne es möglicherweise Wiederholungen mit anderen Politikern geben.

Der Gottesdienst zum Buß- und Bettag am Mittwoch, 21. November, steht unter der Überschrift „Wie ein Fest nach langer Trauer“. Die fünf christlichen Gemeinde in Bad Segeberg – die evangelisch-lutherisch, die arabisch-evangelische, die römisch-katholische, die baptistische und die freikirchliche Gemeinde Gottes – haben das Programm gemeinsam gestaltet. Höhepunkt des Gottesdienstes, der um 19 Uhr beginnt, soll die gemeinsame Feier des Abendsmahls werden. Anschließend kommen die Teilnehmer im Gemeindehaus zu Gesprächen bei Wein, Käse und Brot zusammen. Im Kern der Predigt, die von Franziska Geuer-Hoffmann von der katholischen Gemeinde gehalten wird, soll es dazu ermutigt werden, wie Altes und Beschwerliches abgelegt werden kann und Wege aus dem Hass gefunden werden können, der gegenwärtig Vieles in der Gesellschaft bestimmt. Den musikalischen Part gestaltet Kirchenmusikerin Anna Hinrichsen.

Oliver Vogt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Bundesliga-Fernsehabend gab es Streit. Da zog der 44-Jährige aus Norderstedt ein Messer. Jetzt muss er sich wegen versuchten Totschlags vor dem Kieler Landgericht verantworten.

09.11.2018

Bei der Wahl des neuen Amtsvorstehers in Itzstedt gab es am Donnerstag zwar keinen Durchbruch, aber nach Monaten ist endlich eine Lösung in Sicht. Eventuell ist Bernhard Dwenger der Kompromisskandidat. Obwohl noch im Amt, ist der scheidende Volker Bumann verabschiedet worden.

09.11.2018

Das Standardwerk für Segeberg-Touristen bietet alles, was die Gäste über die Region wissen müssen. Jedes Jahr erscheint das Ferienlandmagazin in einer Auflage von 30 000 Stück – und geht förmlich weg wie warme Semmeln.

08.11.2018