Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Colonel de Vries’ zweiter Auftritt
Lokales Segeberg Colonel de Vries’ zweiter Auftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 10.01.2017
Von Lothar Hermann Kullick, lothar.kullack@ln-luebeck.de

Worum geht es hier denn eigentlich? Es sollten doch wohl die Ermittlung der Wahrheit und die Gerechtigkeit ganz vorn stehen? Stattdessen geht es um Hautfarbe, Geld und Macht. Liest man den Namen des Protagonisten Colonel Vaughn de Vries, dann weiß man sofort, dass es bei „Die Straße ins Dunkel“ von Paul Mendelson vor allem um den nimmermüden Kampf des südafrikanischen Polizeiobersten gegen Verstrickungen von Apartheid und Machtgelüsten, Geldschieberei und korrupte Hierarchien im eigenen Apparat geht.

„Die Unschuld stirbt, das Böse lebt“ hieß der vor einem Jahr auf Deutsch erschienene Roman-Erstling des BBC-Autors Paul Mendelson (52). Auch da hatte Vaughn de Vries, damals noch Superintendent, es mit üblen Verbrechen am Kap zu tun: Die Leichen zweier Jungen hatte jemand einfach in den Müll geworfen.

Nun ist de Vries Colonel und muss den heiklen Fall einer ermordeten Milliardärin aufklären. Ihr Vater: eine Zierde des Apartheid-Regimes. Ihr Liebhaber: ein schwarzer Politikersohn. Und dann werden noch Polizisten getötet – solche, die vor 20 Jahren ein Massaker an einer schwarzen Familie angerichtet hatten.

Paul Mendelson: „Die Straße ins Dunkel“; 395 Seiten; 16,99 Euro; Rowohlt Polaris; ISBN 978-3-499-27241-7.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der sexuellen Nötigung einen 24-jährigen Wahlstedterin in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag in einer Discothek in der Bad Segeberger Rosenstraße ist ein 22 ...

10.01.2017

Warum es wirklich einen weiteren „zwei Menschen einsam im Weltraum“-Film nach „Interstellar“, „Gravity“ und „Moon“ geben muss, sei einmal dahin gestellt.

10.01.2017

100 Einfamilienhäuser sollen zwischen Alter Landstraße, Segeberger Straße und Bahnlinie entstehen.

10.01.2017