Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
DRK-Klage: Kreis bleibt gelassen

Bad Segeberg DRK-Klage: Kreis bleibt gelassen

Dass neben dem Verein Krankentransporte, Behinderten- und Altenhilfe (KBA) nun auch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) gegen die Kündigung des Rettungsdienstes klagt, ...

Bad Segeberg. Dass neben dem Verein Krankentransporte, Behinderten- und Altenhilfe (KBA) nun auch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) gegen die Kündigung des Rettungsdienstes klagt, dem sieht Segebergs Landrat Jan Peter Schröder gelassen entgegen: „Das ist sein gutes Recht, steht aber in Widerspruch zu seinem bisherigen Verhalten und zu bisherigen Aussagen.“ Es habe sehr wohl Gespräche gegeben, unter anderem über einen Mitarbeiter-Überleitungstarif. Daran sei auch die Gewerkschaft beteiligt gewesen, betont Schröder und unterstreicht, dass er die bisherigen Verhandlungen keinesfalls als destruktiv bewerte, anders als DRK-Vorstand Stefan Gerke. „Aber im Prinzip stehen wir noch am Anfang und da lässt sich nicht alles sofort regeln“, sagte Schröder.

Auch der Kreis Segeberg sieht sich für ein Klageverfahren gut aufgestellt. Nachfragen an die Verfahrensbeteiligten seien ein völlig normaler Vorgang zur Klärung von Sachverhalten, heißt es in seiner Stellungnahme zum gestrigen LN-Artikel, in dem es um die Kündigung des Rettungsdienstes und das darum von KBA und DRK angestrebte Verfahren vor dem Verwaltungsgericht.

Ab 2019, so ist es geplant, soll sich Segeberg als fünfter Kreis an der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) beteiligen. Mit der Übernahme des operativen Rettungsdienstes erfülle er somit Ausnahmeregelungen, die Ausschreibung überflüssig machten, sieht der Kreis sich juristisch bei dem Wechsel auf der sicheren Seite.

hil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.