Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg DRK mit E-Mobilen im Kreis unterwegs
Lokales Segeberg DRK mit E-Mobilen im Kreis unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 07.10.2016
Corinna Ahrendt (l.) freut sich über ihren neuen Dienstwagen, überreicht von Matthias Deerberg und Mirella Schilling-Thimm. Quelle: hfr

Die Pflegedienstleiterin Mirella Schilling-Thimm freut sich über die VW-Up!

„Mit den neuen Fahrzeugen kommen wir weiterhin sicher, zuverlässig und pünktlich zu unseren Klienten", sagt die Leiterin. Nach drei Jahren stand der routinemäßige Ersatz der Flotte an, die im Jahr über 1000000 Kilometer für die Versorgung von Menschen in der Region Segeberg und Lübeck zurücklegt. Fuhrparkleiter Matthias Deerberg übergab mit dem e-Up! das erste alternativ angetriebene Fahrzeug der ambulanten Pflege an Corinna Ahrendt, die Teamleitung des DRK-Pflegeteams in Henstedt-Ulzburg. „Wir wollen mit dem Einsatz von alternativen Antrieben die Entwicklung des Automobilmarkts aufnehmen. Das DRK nimmt seine gesellschaftliche Rolle ernst und möchte durch den Einsatz von Elektromobilität zum Klimaschutz beitragen“, sagte Deerberg. Corinna Ahrendt ist beeindruckt von der geräuscharmen Fahrweise des Elektromobils: „Es ist schon ein echter Hingucker. Die ersten Menschen sprechen uns an. Es ist schön, dass wir so zur CO2-Reduzierung betragen können und so das Bild des DRK in Henstedt-Ulzburg ,grüner’ zu machen.“ Die Ambulante Pflege im Kreis Segeberg versorgt mit ihren zehn Standorten über 650 Menschen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige