Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg DRK sammelt Spenden
Lokales Segeberg DRK sammelt Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 08.03.2017
Bad Segeberg

Das Deutsche Rote Kreuz kündigt für die Gemeinden Bebensee, Glasau-Sarau und Klein Rönnau und Umgebung wieder seine Haus- und Straßensammlung an, und zwar in der Zeit vom 18. bis zum 31. März.

„Die Spenden werden zur Unterstützung der örtlichen Rotkreuz-Aufgaben benötigt“, heißt es in der Mitteilung des DRK. Gerade in der heutigen Zeit sei es nicht einfach, an den Türen der Bevölkerung um Spenden für die Arbeit des DRK zu fragen. Durch eine Geldspende werde aber das Engagement der vielen ehrenamtlichen Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler in den Ortsvereinen und in den Arbeitskreisen unterstützt, um weiterhin anderen Menschen helfen zu können.

Durch die Ergebnisse der Haus- und Straßensammlung würden viele der DRK-Aufgaben seit Jahren mitfinanziert. Entsprechend groß sei die Bedeutung der Sammlung für die weitere Arbeit in den Gemeindegebieten. „Alle Helferinnen und Helfer des DRK können sich durch einen offiziellen Sammelausweis des jeweiligen DRK-Ortsvereines ausweisen“, betont das DRK. Die Sammler würden ab dem 18. März tagsüber sowie in den frühen Abendstunden von Tür zu Tür gehen. Fragen zu der Aktion beantwortet der DRK-Kreisverband, Telefon 04551/9920.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde Fredesdorf gehört zum Kirchspiel Todesfelde. Verstorbene können somit auf den Friedhöfen in Todesfelde und Hartenholm ihre letzte Ruhe finden.

08.03.2017

Bad Segebergs Fraktionen und Verwaltung stritten um Arbeitsaufwand.

08.03.2017

Fotograf Wolfgang Eddelbüttel stellt im Hofcafé Groß Niendorf aus.

08.03.2017