Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Damsdorf: Zwei Windkraftanlagen gehen ans Netz
Lokales Segeberg Damsdorf: Zwei Windkraftanlagen gehen ans Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 22.09.2017

135 Meter hoch sind die beiden Anlagen bis zur Nabenhöhe, 193 Meter bis zur Flügelspitze. Ab einer Höhe von 100 Metern müssen Windkrafträder mit einem Leuchtfeuer ausgestattet sein, das nachts rot blinkt, damit Flugverkehr auf die hohen Anlagen hingewiesen wird. Oft sind die Blinklichter ein Reizthema. Deshalb hat auch die Gemeinde bei den Verhandlungen mit den Investoren von Denker und Wulf vereinbart, dass die Lichter funkgesteuert bei Bedarf eingeschaltet werden. Allerdings erst bei einer Anzahl von fünf Windkraftanlagen, räumt Bürgermeister Jürgen Kaack ein. Laut dem alten Regionalplan, der nun aber nicht mehr gültig ist, wäre das kein Problem gewesen, auf Stockseer Gebiet sollten mehrere Windkraftanlagen entstehen, auch in Schmalensee waren Windanlagen geplant, aber heftig umstritten. Im neuen Regionalplan-Entwurf ist die Eignungsfläche für Windräder dort erheblich geschrumpft.

Damsdorfs Bürgermeister aber ist zuversichtlich. „Der Ausgang ist noch völlig offen“, sagt er. So gebe es noch einige Flächen in der Nähe, auf denen Investoren und Gemeinden an Windkraftanlagen interessiert seien, etwa Richtung Blunk. Dann, so hofft er, könne die Funktechnik, zur Abschaltung der Blinklichter auch in Damsdorf installiert werden. Ihn störten die rot blinkenden Lichter zwar nicht, er könne aber verstehen, wenn sich Bürger gestört fühlten, deren Wohnzimmerfenster in Richtung der Windräder ausgerichtet seien. Die Anlagen seien aber im Schnitt über einen Kilometer von der Bebauung auf Damsdorfer Gebiet entfernt.

Die Hundesteuersatzung wird erweitert. Zukünftig müssen Hunde in Damsdorf eine Marke tragen, hat der Gemeinderat am Donnerstag beschlossen. Damit sollen Hundehalter, die bisher vergessen haben, ihren Hund steuerlich anzumelden, „erinnert werden“, sagt Bürgermeister Jürgen Kaack. Die Hundemarke diene auch der Erfassung der Hunde im Ort. Bisher seien 34 Hunde in der Gemeinde steuerlich angemeldet. „Das kann realistisch sein“, sagt Kaack. Ohne Marke ist jedoch nicht erkennbar, welcher Hund gemeldet ist und welcher nicht.

nam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Fahrradklima-Tests 2014 und 2016, die der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) vorgenommen hatte, schnitt Bad Segeberg überaus schlecht ab. Jetzt reagiert die Stadt darauf, das Thema wird nächsten Mittwoch im Bauausschuss behandelt.

22.09.2017

„DahinterVor“ heißt eine Ausstellung von Elke Hoffmann im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge, die vom 23. September bis zum 24. November zu sehen ist. Zeitgleich mit dem Konzert der „Joy Bogat Band“ wird die Ausstellung am Sonnabend eröffnet.

22.09.2017

Er sei hochintelligent und fleißig gewesen, habe aber charakterliche Mängel gehabt. So beschrieb Heiko Hoffmann, Ex-Fraktionschef der CDU in Kiel, den damaligen Ministerpräsidenten Uwe Barschel in der Segeberger Gesprächsrunde „Mord oder Selbstmord?“

22.09.2017
Anzeige