Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Das Comeback nach dem Comeback
Lokales Segeberg Das Comeback nach dem Comeback
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 20.04.2016
Ihren „Nachbrenner“ stellte Zing im Herbst 2004 vor, eineinhalb Jahre nach dem Reunion-Auftritt im „Paradiso“.

Kann ein Nachbrenner noch ein weiteres Mal entfacht werden? Bestimmt, wenn es um die legendäre Segeberger Band „Zing Comic Rock Show“ geht. Die Kult-Band der 80er — sie tourte vom Hamburger „Logo“ oder die „Große Freiheit 36“ und dem Hannoveraner „Capitol“ bis zum Jübek Open Air — hatte sich 1990 aufgelöst, die Motivation war dahin. Doch 2003 kam man zu zwei „Nachbrenner“-Konzerten im Weeder „Paradiso“ zusammen, die von alten wie neuen Fans geradezu umjubelt wurden. Jetzt sind wieder 13 Jahre ‘rum und die „Zing Comic Rock Show“ hat für den Herbst eine neue CD angekündigt.

„Entweder das Ganze wird super oder wir können uns danach nicht mehr in die Augen gucken.“ Gitarrist Torsten Schermer

An den Stücken dafür schreiben Bassist Caspar Heidborn, Sänger Micky Koch und Gitarrist Torsten „Toddy“ Schermer im Prinzip bereits seit 2009 — schlechter geworden sind sie nicht über die Jahre. Für Oktober hat „Zing“ eine Reetdachkate an der Westküste gemietet, um zu proben und die CD aufzunehmen. „Wenn‘s klappt, könnten auch Auftritte folgen — genügend Angebote von Veranstaltern haben wir schon“, sagt Koch. Und Torsten Schermer sieht dem Ganzen mit Humor, aber auch recht realistisch entgegen: „Entweder das Ganze wird super oder wir können uns danach nicht mehr in die Augen gucken“, sagt er.

Aber warum sollte der „Zing Comic Rock Show“ nicht gelingen, was ungefähr vor Jahresfrist auch der „Westzone“ gelang, einer Bad Oldesloer Band, deren Wurzeln in dieselbe Zeit zurückreichen wie die von „Zing“. Auch die „Westzone“ zog sich an die Westküste zurück, und herausgekommen ist dabei eine sehr hörenswerte CD mit deutschem Rock — derselben Stilrichtung, der auch „Zing“ anhängt. Eine weitere Parallele gibt es: Keyboarder in beiden Bands ist René Münzer, der in Bad Oldesloe ein eigenes Tonstudio betreibt, wo er unter anderem Tim Linde, das Duo „Orange Blue“ und die Sängerin „Schné“ produziert.

Als sich „Zing“ 2003 für zwei Konzerte zusammenfand, schrieben die LN vorab: „Spielt Boris Becker wieder Tennis? Boxt Muhammad Ali? Dreht Loriot einen neuen Film? Nein, leider nicht. Aber die ,Zing Comic Rock Show‘ tritt wieder auf.“ Dass der Anlass zum „Nachbrenner“ das 20-jährige Bestehen der Szenekneipe „Paradiso“ in Weede war, ist kein Zufall: Die „Zing Comic Rock Show“ ist 1983 am Tresen des „Paradiso“ entstanden, anfangs als Kopfgeburt; dann gab es die „Paradiso Session Band“, die anfangs ausschließlich in Weede auftreten wollte.

Dann wuchs die Band, wucherten die Ideen — bis man sich für ein kleines Rockfestival im Wahlstedter Theater Kostüme schneiderte und Rockmusik mit clownesken Auftritten als „Superman“, Macho oder Mafioso verband. Humorvoll beschrieben haben das Micky Koch und Uwe Hollmann in ihren Romanen „. . . und immer wieder Huckenkötter“ und „Kurth . . . und gut“. Bald soll ein dritter Band die Trilogie abschließen, und wer weiß: Vielleicht schreiben die beiden auch einmal über den Nachbrenner und den Nachbrenner des Nachbrenners?

CDs zum Download und Infos unter www.zing-die-band.de

Von Lothar Hermann Kullack

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor wenigen Jahren noch litt sie unter Lymphdrüsenkrebs. Nachdem Lisa-Marie Seele die tückische Krankheit überwunden hatte, begann die 16-jährige Bad Segebergerin mit dem koreanischen Kampfsport Taekwondo. Sie gilt als großes Talent - und träumt von einer Teilnahme an den Olympischen Spielen.

19.04.2016

Problem des Versicherungsschutzes gelöst — Ausschreibung für den Betrieb der Einrichtung wird fortgesetzt.

19.04.2016

Die Polizei in Boostedt sucht nach dem Fahrer eines Wagen der am Sonntag einen Unfall verursacht und dann mit seinem Wagen geflüchtet ist.

19.04.2016
Anzeige