Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Das „Utspann“ ist Geschichte
Lokales Segeberg Das „Utspann“ ist Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 01.06.2017
Der Andrang war groß: Viele Stammgäste waren gekommen, um mit Uwe und Sieglinde Blunck (5. und 6. von links) Abschied zu feiern. Quelle: Foto: Dreu

23,5 Jahre hat Sieglinde Blunck (64) die Gaststätte „Utspann“ in Wakendorf I geführt. Mittwoch war damit Schluss. Viele Stammgäste, Freunde und Bekannte waren gekommen, um mit der Wirtin und Ehemann Uwe (67) auf den Ruhestand anzustoßen und bei der Gelegenheit den Getränkevorrat zu leeren.

Mit einem Cabrio voller Luftballons wurden Sieglinde und Uwe Blunck von zu Hause abgeholt und zum „Utspann“ gefahren, wo sie von vielen Gästen in Empfang genommen wurden. „Ein bisschen komisch ist das schon“, sagte Sieglinde Blunck, bei der der Abschiedsschmerz bereits vor drei Wochen eingesetzt hatte. „Es kamen so viele Bekannte vorbei, die alle Tschüss sagen wollten. Das war enorm“, erzählte sie. An ihrem allerletzten Tag konnte sie sogar Gäste aus Hamburg begrüßen, die stets der Appetit auf Sieglinde Bluncks Frikadellen nach Wakendorf I geführt hatte.

Am 1. Januar 1994 hatte Sieglinde Blunck die Gaststätte übernommen und sechs Jahre lang mit ihrer Schwägerin Jeanette Rehberg geführt. Danach machte sie alleine weiter.

Für die Dorfbewohner von Wakendorf I ist der Abschied vom „Utspann“ bitter, denn damit verliert die Gemeinde auch ihre letzte Gaststätte. Einen Nachfolger wird es nicht geben. Das Haus ist verkauft und ein Teil bereits zu Wohnungen umgebaut worden, was auch mit der Gaststätte geschehen soll. Von der betagten Inneneinrichtung konnten Sieglinde und Uwe Blunck nicht mehr viel weitergeben, aber das Geschirr hat einen neuen Platz gefunden – den „Lindenhof“ in Geschendorf.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 206 ist gestern Morgen eine Frau leicht verletzt worden.

01.06.2017

Stadtvertretung Bad Segeberg bewilligte Eigenanteil für neue sanitäre Anlage im Städtischen Gymnasium.

01.06.2017

Nun sind die Tickets für 53 Vorstellungen zu haben.

01.06.2017
Anzeige