Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Das Wiedersehen der Winnetou-Familie

Bad Segeberg Das Wiedersehen der Winnetou-Familie

Karl-May-Film-Fans schwelgten drei Tage lang in Erinnerungen und tauschten sich über ihre Idole aus.

Voriger Artikel
Polizei schnappt Auto-Aufbrecher
Nächster Artikel
Mit 2,6 Promille durch den Berufsverkehr

Hella Brice war als Ehrengast beim Bankett des Karl-May-Filmfestes nach Bad Segeberg gekommen. Mit Martin Böttcher, der die Filmmusik zu den Winnetou-Filmen komponierte, unterhielt sie sich innig.

Bad Segeberg. In die Vergangenheit eintauchen und sich an Gefühle aus Kindheitstagen erinnern: Winnetou und Old Shatterhand, eine Freundschaft fürs Leben, die Wahnsinns-Landschaft und die Musik von Martin Böttcher hat in den 1960er Jahren viele Kinder und Jugendliche tief berührt. „Jeden auf seine eigene Art und Weise. Der ,Schatz im Silbersee’ war mein erster Farbfilm, ich war so begeistert, dass ich beruflich irgendetwas mit Film machen wollte“, erinnert sich Joachim Giel aus Seligenstadt und ergänzt, dass sein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen sei.

LN-Bild

Karl-May-Film-Fans schwelgten drei Tage lang in Erinnerungen und tauschten sich über ihre Idole aus.

Zur Bildergalerie

Der Kameramann gehört zu den Film-Fans der ersten Stunde und ist seit 1995 bei den Karl-May-Filmfesten in Bad Segeberg dabei. „Wir sind älter geworden, haben Geld verdient und uns an die tolle Zeit mit Winnetou erinnert. Warum nicht ein Filmfest machen und sich Stars aus den Winnetou-Filmen einladen, um wieder in alten Zeiten zu schwelgen“, sagt Giel. Das ist nun 25 Jahre her. Wie oft er „Der Schatz im Silbersee“ gesehen habe, könne er nicht genau sagen, über 100 Mal. Die Filme wirkten aber auch ausgleichend auf den 1955 Geborenen. Bei Stress und Problemen schaue er sich abends einen seiner Lieblingsfilme an, danach gehe es ihm wieder besser.

Eine andere Winnetou-Vergangenheit hat dagegen Andreas Schumann hinter sich. Der 44-Jährige ist in der ehemaligen DDR aufgewachsen. „Winnetou war verpönt, an die Bücher war nur schwer heranzukommen“, so Schumann. Auch an die Filme, außerdem gab es keinen Videorekorder. So saß er mit dem Tonbandgerät am Fernsehgerät und nahm die Stimmen auf. Die Szenen fotografierte er ab. Eindrücke aus dem neuen RTL–Winnetou-Dreiteiler hatte der Production Controller mit nach Bad Segeberg gebracht. Unter anderem sieht man eine Dampflok durch die Landschaft fahren, die Szene hat Schumann mit Text unterlegt, die Stimme von Hans Paetsch erzählt vom Dampfross, das die Ländereien der Indianer durchwühlt. Begeistert lauschten die 130 Gäste des Festbanketts.

Aus seinem Karl-May-Archiv in Göttingen hat Mitveranstalter Michael Petzel Dias vom „ewigen Winnetou“ Pierre Brice mitgebracht. „Pierre hat Winnetou eine Seele gegeben“, so Petzel. „Pierre hat sich durch Winnetou verwirklichen können, dafür möchte ich Karl May danken“erwidert Hella Brice. Die Witwe des Schauspielers ist der Ehrengast des Banketts.

Zu jedem der Dias weiß sie eine kleine Geschichte, bei den Daten hilft Mitorganisator Frank Zimmermann. Veranstaltungen in Granada, Elspe, Wien, Bad Segeberg. Ein Foto zeigt das Ehepaar auf einem Pferd: 1991 in Bad Segeberg, Hella Brice spielte mit ihrem Mann, sie war „Hiladi“. „Ich habe vor Aufregung gezittert, musste ich doch meinem Pierre in die Augen schauen. Ich habe ihn so geliebt, liebe ihn noch immer“, sagt sie . Bad Segeberg sei für Pierre und sie eine wunderbare große Familie. „Mein Mann hat sich hier sehr wohlgefühlt, weil man ihn angehört und ihm zugehört hat.“ Er habe sich in den Büchern für die Bühne verwirklicht. Pierre habe Worte in Texte gefasst und Werte weitergegeben, die er selbst vertrat: Freundschaft, Gerechtigkeit, Gleichheit unter den Rassen, Toleranz, die Weisheit der Indianer und vor allem die Liebe.

Die Liebe zu Winnetou haben Heidrun Ihle und ihre Tochter Djamina beflügelt, für Winnetou zu tanzen. Mit kurzem Indianerrock und um die Hüften kreisenden Hula Hoop bewegen sie sich über die Bühne. Auch Gesang gehört zum Festbankett, zwar kein Lied für Winnetou, aber eine Reminiszenz an Lex Barker. Der Bariton Martin Schmidt singt „Ich bin morgen auf dem Weg zu dir“ und „Mädchen in Samt und Seide“. Die Noten dafür hat Schmidt aus den Filmen transkripiert, denn Komponist Martin Böttcher hat die Notenblätter nicht mehr. Die Lieder Old Shatterhands gefallen so gut, dass Petzel von einer CD träumt. „Vielleicht sogar mit einem Lied von Pierre.“

„Nscho-tschi“ zu Gast am Kalkberg

Als „Nscho-tschi“ war sie in den Karl-May-Filmen die Schwester von Winnetou. Am Sonnabend war die französische Schauspielerin Marie Versini in der Kalkberg-Arena zu Gast. Nach der Vorstellung blieb die einst berühmtestes Squaw der Filmgeschichte zu einer Autogrammstunde. Sie signierte Fotos und den im Karl-May-Verlag erschienenen Bildband „Marie Versini – geliebte Nscho-tschi“, den Michael Petzel zusammengestellt hat. Marie Versini spielte in fünf Karl-May-Filmen mit. Unvergessen ist ihre Szene, als sie in „Winnetou I“ in den Armen von Old Shatterhand (Lex Barker) nach einem feigen Mordanschlag starb. Mit Lex Barker verband sie auch nach Drehschluss eine Liebesbeziehung. pd

 Silvie Domann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.