Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Das neue Volk in der Kurhausstraße
Lokales Segeberg Das neue Volk in der Kurhausstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 08.07.2016
Was schwirrt und krabbelt und summt denn da? Ein „wildes“ Bienenvolk an einer Fassade in der Kurhausstraße. Quelle: Katrin Lienau/hfr

 Die wichtigste Nachricht für die Anwohner: Es handelt sich um die sanftmütige Art der Carnica-Bienen, die niemals ohne Grund auf Menschen losgingen. An eine Umsiedlung jedoch war nicht zu denken. Das Volk hatte sich über die Lüftungsschlitze einen Hohlraum im Mauerwerk als Domizil gesucht – leider zu klein, als dass die Bienen den Winter überstehen können. Griese: „Da sie keine Kugel bilden können, werden sie erfrieren.“

 ark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Es war dieses Jahr eine echt knappe Entscheidung“, sagt Heiko Beckmann, Sprecher des Ortsbeirats für das Schleswig-Holstein Musikfestival, über den Bad Segeberger Schaufensterwettbewerb zum SHMF. Am Ende gewann ein Geschäft, dass sich erstmals am Wettbewerb beteiligte: Margarita Albers mit „Seidenfein“ in der Kirchstraße 20.

08.07.2016

Dank des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt scheint Bad Segebergs Südstadtparkdemnächst in neuem Glanz. Am Donnerstag haben die Bauarbeiten begonnen, bei denen 430000 Euro in das Kleinod gesteckt werden. Im November sollen die Bauarbeiten beendet sein.

08.07.2016

Seit über 20 Jahren wird über die schlechte, sehr schmale Straße zur abgelegenen Schule diskutiert. 2017 soll wenigstens der extrem schlechte Asphalt saniert werden.

08.07.2016
Anzeige