Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Das sind die ersten Seiten der Chronik
Lokales Segeberg Das sind die ersten Seiten der Chronik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 03.03.2016
Wie ein Transparent wirken die ersten Seiten der Stadt-Chronik, die Wolfgang Lippke (r.) am Dienstag im Wirtschaftsausschuss vorstellte und mit Torsten Maaß präsentierte. Quelle: Fotos: Hiltrop/dreu

Chronik sei lediglich der Arbeitstitel, aber eigentlich der falsche Begriff, betonte Wolfgang Lippke bei der Vorstellung: „50 Jahre Wahlstedt in Wort und Bild wird auf dem Titel stehen.“

Der Zeitplan ist straff: Ostern sollen fast alle Texte und ausgewählten Fotos vorliegen. Aktuell sollen im Herbst die Kapitel zum Thema Klimaschutz und Glasfaser dazukommen. Für Dezember ist der Druck geplant. Zu den weiteren Aktivitäten anlässlich des Stadtjubiläums laufen die Planungen. Derzeit wird noch ausgelotet, was angesichts knapper Kassen möglich ist und wo sich unter Umständen Unternehmen einbringen können.

Ein weiteres Projekt ist die Neuauflage der Info-Broschüre. Wer sind die Stadtvertreter? Wann ist das Schwimmbad geöffnet? Welche Ärzte gibt es in der Stadt und wann haben sie Sprechstunde? Wie sind welche Vereine zu erreichen? Alle Informationen dazu und noch vieles Nützliche mehr aus Wahlstedt gibt es gebündelt in einer kostenlosen Broschüre, die 2011 aufgelegt wurde. Da das schon ein bisschen her ist und sich etliches geändert haben dürfte, soll es in diesem Jahr eine Neuauflage von 6000 Stück geben.

Im April soll das Heftchen, das als Wegweiser und Orientierungshilfe dient, in Druck gehen. Das gab Uwe Zeitter im Ausschuss bekannt. Der Chef der beauftragten Medienagentur gab zudem einen kurzen Abriss des Inhalts, der zu einem Drittel aus Anzeigenwerbung besteht, damit sich das Heft selbst trägt. Der Vorteil: Die Stadt hat keine Kosten. „Die Broschüre soll als Schnittstelle zum Internet verstanden werden“, so Zeitter. Dafür werde sie mit zahlreichen QR-Codes (Quick Response) versehen. Noch vor dem Sommer soll das Papier über die Wochenblätter an Haushalte und andere Stellen verteilt werden. 

hil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch für Kinder im Kreis Segeberg gibt es bald ein „Haus der kleinen Forscher“. Die bundesweit tätige Stiftung baut ihr Fortbildungsprogramm in Schleswig-Holstein mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lübeck großflächig aus.

03.03.2016

Am 4. und 18. März stehen Energie-Experten in Bad Segeberg Rede und Antwort.

03.03.2016

Nicht alles, wo Kindertagesstätte Christiansfelde drauf stand, fand man auch in Bad Segebergs Stadtteil Christiansfelde. So ist zum Beispiel der Hort der Kindertagesstätte in der „Mühle“ (An der Trave 1) untergebracht. Damit es nicht länger zu Irritationen kommt, hat Bad Segebergs Familienzentrum jetzt einen neuen Namen bekommen. „Spurensucher“ heißt es.

03.03.2016
Anzeige