Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Dauerstaus: Geduldsprobe für Autofahrer
Lokales Segeberg Dauerstaus: Geduldsprobe für Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 01.07.2013
Das Slalomfahren in der Bad Segeberger Kurhausstraße um die abgefrästen Stellen hört nicht auf. Quelle: Fotos: Wolfgang Glombik
Bad Segeberg

Es war ein ganz normaler Montag — und doch ging vormittags nichts mehr in und um Bad Segeberg. Aus Richtung Ostsee staute sich der Verkehr schon vor Klein Rönnau, weil auf der B 432 Höhe Chausseebaum bis mittags Asphaltarbeiten vorgenommen wurden. Aus Richtung Lübeck ging es gegen 10 Uhr nicht voran, weil beim Abzweiger Landratspark eine unbemannte Asphaltwalze mitten auf der Kreuzung parkte. Und die Kurhausstraße ist seit Tagen gleichzeitig Nadelöhr und Teststrecke für Stoßdämpfer.

Mitten im Getümmel versuchte sich gestern ein Lastzug in der ohnehin schon engen Kurhausstraße durchzukämpfen. Ohne Rücksicht. „Plobb“ machten die fliegenden Lübecker Hütchen, manchmal gerieten sie ganz unter die Lkw-Zwillingsreifen. Mit Seelenruhe schob der wohl verirrte schwedische Lastwagen zu eng gestellte Baken im Vorbeifahren zur Seite. In der Gegenrichtung holpert ein Rettungswagen mit Blaulicht Richtung Krankenhaus über die Löcher. Seit Tagen werden Autofahrer in Eutiner Straße und Kurhausstraße auf harte Proben gestellt. Noch immer sind die Winterschäden im Straßenbelag nicht beseitigt.

„Es stimmt, die Kurhausstraße am Morgen ist Hektik“, gibt Robin-Arne Otten vom städtischen Bauamt zu. Die vorbereitenden Arbeiten des Bauhofs seien erfolgt. Die im Winter provisorisch mit Pflastersteinen plombierten Straßenlöcher freigelegt. Auch die Asphalt-Tragschicht ist eingebracht. Nur mit der beauftragten Firma würde es hapern. Otten: „In einem weiteren Arbeitsschritt sind zwei Zentimeter herausgefräst worden. Die Verschleißschicht könnte ‘rein.“ Die Stadt wollte, dass donnerstags und freitags wegen der Karl- May-Spiele nicht gearbeitet werde. Doch die Firma habe viel zu tun, außerdem stehe die Fräse nur donnerstags und freitags zur Verfügung. Otten: „So etwas geht gar nicht.“ Die Arbeiten gerieten außerdem ins Stocken, weil mal ein Asphalt-Mischwerk pausierte oder man sich bei der Materialbeschaffung verschätzt hatte. Trotz aller Schwierigkeiten: Es könne nicht Alternative sein, die Straße zurzeit der Bauarbeiten ganz zu sperren, so Otten. Am Nachmittag wurden flugs einige Stellen beseitigt.

Entspannt hat sich die Situation auf der B 206: Der Bau der weiteren Spur Richtung Lübeck hat sich bewährt, es gibt positive Rückmeldungen. Der Verkehr habe sich entzerrt, so Otten. Auch wenn die Bahnschranken am Nordbahn-Haltepunkt in Bad Segeberg geschlossen seien, reiche die Auto-Warteschlange nicht mehr bis weit hinter ATU.

Wolfgang Glombik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit einem Monat läuft in der Stadtbücherei Bad Segeberg wieder der Lese-Sommer, der Kinder zum Lesen anregen und vor allem Spaß machen soll. Und wer viel liest, kann auch viel gewinnen.

01.07.2013

Nach Damsdorf erreichen auch Tensfeld und Daldorf die erforderliche Anschlussquote von 60 Prozent. Im September beginnen WZV und SWN mit dem Netzausbau. Nun kommt das Werben im nächsten Gebiet.

01.07.2013

Bei der Veteranenrallye am Sonntag starteten 73 Autos und 51 Motorräder auf eine 105 Kilometer lange Strecke.

Ursula Kronlage 01.07.2013
Anzeige