Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Der Schnee von gestern
Lokales Segeberg Der Schnee von gestern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 08.01.2016
Sieht gewaltig aus, war aber eher ein kleiner Schneehaufen, den Mitarbeiter des Bauhofs vor der Marienkirche zusammengeschoben hatten.

Auch viele Segeberger Kinder sind gestern Morgen fröhlich aufgestanden, weil sie gehört hatten: es schneit! Doch Pustekuchen. Das Schneevergnügen war bereits zu Ende, bevor es überhaupt richtig beginnen konnte.

Stattdessen verwandelte sich die weiße Schicht, die sich während der Nacht übers Land gelegt hatte, schon am Morgen in eine schmierige Matschepampe. Immerhin bildetene sich, wie in der Bad Segeberger Fußgängerzone, ein paar „Schneeberge“, die vom städtischen Bauhof sowie den Ladenbesitzern zusammengeschoben worden waren. Aber auch die schmolzen im Verlauf des Tages immer mehr ab.

Gute Nachrichten kamen von der Polizei: Die schwierigen Wetterverhältnissen führten im Kreis Segeberg nur zu zwei kleineren Unfällen ohne Verletzte. „Wir sind begeistert davon, wie die Verkehrsteilnehmer auf die Situation eingestellt waren. Alle waren sehr vorsichtig unterwegs“, lobte Silke Westphal, Sprecherin der Bad Segeberger Polizeidirektion. hol

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wildpark Eekholt investiert kräftig in neue Gehege, eine größere Pflegestation und in Ausstattung.

08.01.2016

Seit einem halben Jahr stehen Räume des Kirchenkreises leer — Umbauarbeiten im Frühjahr.

08.01.2016

In Klein Gladebrügge demonstrierte die Polizei bei einer Einwohnerversammlung, wie leicht es Hausbesitzer den Gaunern oft machen, in ihre Immobilien einzusteigen.

08.01.2016
Anzeige