Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Der neue „Biene-Bus“ rollt jetzt durchs ganze Amt Leezen

Leezen Der neue „Biene-Bus“ rollt jetzt durchs ganze Amt Leezen

Sponsoren finanzieren den Transport von Schülern und Kita-Kindern.

Voriger Artikel
Heiterkeit trotz aller Krisen
Nächster Artikel
Wohnung nach Weihnachtsbaumbrand unbewohnbar

Den Schlüssel überreichte Leezens Bürgermeister Ulrich Schulz gestern an an Fahrerin und Namensgeberin Sabine Fölster.

Quelle: Domann

Leezen. Der neue „Biene-Bus“ ist da und hat Platz für neun Personen. Das Fahrzeug ist im ganzen Amt Leezen unterwegs und transportiert Schüler und Kindergartenkinder, demnächst auch Flüchtlinge.

Der Ford Transit wurde durch großzügige Spenden von Firmen aus dem Amt Leezen finanziert. Im Auftrag des Amtes hatte die Mobil Sport- und Öffentlichkeitswerbung GmbH knapp drei Monate nach Sponsoren gesucht, um das Fahrzeug zu finanzieren. 26 Werbebanner prangen nun auf dem Fahrzeug, fahren für die kommenden fünf Jahre durch den Amtsbereich und machen auf Handwerker, Institutionen und Firmen aufmerksam.

Gestern wurde der „Biene-Bus“ den großzügigen Sponsren offiziell präsentiert. Bürgermeister Ulrich Schulz dankte ihnen und lobte das Engagement der Spender. Mit dem Geld sei Sinnvolles gestaltet worden. Weitere fünf Jahre können nun Voßhöhlener Schulkinder nach Todesfelde zum Anschlussbus gefahren und Bockhorner Kinder zum Kindergarten in Bark befördert werden. Außerdem soll der Kleinbus für die Flüchtlingsbetreuung genutzt werden, so Schulz.

Auch Fahrerin Sabine Fölster, die von den Kindern liebevoll „Biene“ genannt wird, dankte den Sponsoren, vor allem im Namen der sieben Voßhöhlener Schüler: „Die Sporttaschen werden immer größer. Doch der neue Bus ist so geräumig, dass jedes Kind und jede Tasche Platz haben“, sagte Sabine Fölster. Seit fast 30 Jahren befördert sie die Kinder. Morgens um 7 Uhr beginnt die erste Fahrt Richtung Todesfelde, auch zur zweiten Schulstunde wird gefahren.

Rücktouren erfolgen nach der fünften, sechsten und achten Stunde. Dazwischen werden die Kindergartenkinder befördert. Derzeit nutzen elf kleine Kinder das Angebot. „Ich will noch bis zur Rente fahren, die Arbeit macht großen Spaß“, sagt die 62-Jährige und schmunzelt. Mit den Kindern sei es nie langweilig. sd

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.