Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Dicke Äste stürzen auf Hausdach
Lokales Segeberg Dicke Äste stürzen auf Hausdach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 21.08.2017

Normalerweise entpuppen sich „große“ Äste auf der Straße eher als kleinere Hindernisse. Als die Bad Segeberger Feuerwehr am Wochenende jedoch zu einem Einsatz nach Klein Niendorf gerufen wurde, war der gemeldete Ast auf dem Flachdach „ein Drittel des ganzen Baumes“, schildert Wehrführer Mark Zielinski. Drei massive Astgabeln einer Eiche seien auf das Dach gekracht, gut 20 Meter lang, mit 40 Zentimeter Durchmesser an der dicksten Stelle. Mit 19 Feuerwehrleuten und unter Einsatz der Drehleiter musste das schwere Gehölz gesichert und vorsichtig mit Hilfe mehrerer Motorsägen zerkleinert werden, berichtet Zielinski. „Wir wollten das Dach nicht weiter beschädigen.“ Innen sei bereits die Vertäfelung heruntergekommen, angestautes Wasser lief in das Haus. Im Anschluss nahm der Dachdecker seine Arbeit auf.

nam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jubiläumsakt im Haus Segeberg – Ausstellung informiert über Entwicklung.

21.08.2017

Seit vergangener Woche warten die Bürger aus Neversdorf und Bebensee darauf, dass die Gelben Säcke abgeholt werden.

21.08.2017

Jan Sosniok ist wieder Papa – Kollege Joshy Peters wird im Oktober Vater.

21.08.2017
Anzeige