Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg „Die FDP in Bad Segeberg lebt“
Lokales Segeberg „Die FDP in Bad Segeberg lebt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 15.10.2016
Neuer FDP-Vorstand in Bad Segeberg: Patrick Willems, Anna-Patricia Thomsen, Wolfgang Schnabel (vorn, v.l.), hinten: Werner Smidt, Cordula Schnabel, Hermann E. Westphal, Kirsten Grundmann, Dieter Gamm.

Die FDP in Bad Segeberg stellt sich nach einigen Rückschlägen neu auf – und gewinnt sogar ein neues Mitglied. Wie berichtet, muss die FDP auf einen ihrer zwei Sitze im Rathaus verzichten, weil Dieter Gamm im Juli aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten war. Trotz aller Versuche und intensiver Bemühungen konnte aber Fraktionsvorsitzender Hermann Westphal keinen Nachrücker für den ausscheidenden Gamm finden. Sorgen bereitet Westphal vor allem die personelle Situation bei der nächsten Kommunalwahl im Mai 2018. Es werde schon enorme Probleme geben, bei den Vorstandswahlen zum FDP-Ortsverband überhaupt Kandidaten zu finden, sagte er den LN vorab.

Doch diese Sorgen scheinen jetzt verflogen zu sein. Unter dem Motto „Die FDP in Bad Segeberg lebt“ formierte sich nun ein neuer Vorstand: Anna-Patricia Thomsen (Vorsitzende), Wolfgang Schnabel und Patrick Willems bilden das Spitzentrio.

Auf Anfrage der Lübecker Nachrichten teilte die neue Vorsitzende mit, dass man den FDP-Ortsverband in Bad Segeberg unbedingt erhalten wollte. Wolfgang Schnabel habe sich gleich als zweiter Vorsitzender zur Verfügung gestellt, und Patrick Willems habe sogar angekündigt, sein Mandat im Kreistag abzugeben. Er möchte seine Energie mehr in die Ortsverband stecken, weil er als Polizist dichter auf Ortsebene an den Menschen dran sei, als zum Beispiel auf Kreisebene, berichtete Anna-Patricia Thomsen.

Die FDP Bad Segeberg habe jetzt 17 Mitglieder. Es sei positiv, dass jetzt durch den Aufruf von Westphal wieder Leute Lust bekommen hätten, in die FDP einzutreten. Thomsen: „Wir wollen 2018 zur Kommunalwahl antreten, das ist unser Ziel.“ Thomsen selber ist erst seit Februar in der FDP, sie habe durch Kontakte zur FDP in Rheinland-Pfalz erst dafür den Anstoß bekommen. „Man muss sich heute als junger Mensch in der Politik engagieren.“ Die 38-jährige Musikproduzentin möchte ihre Politik vor allem der Jugend widmen. „Die Jugendlichen kommen hier in der Stadt zu kurz.“ Auch sei zu befürchten, dass bei der anstehenden Haushaltskonsolidierung zuerst bei den Jugend-Einrichtungen gespart werde.

Auch Hermann Westphal war über das Ergebnis der Vorstandswahl erleichtert und ist froh, „dass das Kartenhaus nicht zusammenfällt“. Für Thomsen ist es „schon bitter“, dass die FDP jetzt mangels Nachrücker nur noch einen Vertreter in der Stadtvertretung hat. „Wir stellen uns jetzt neu auf.“

wgl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während der 15. Schulkinowoche vom 21. bis zum 25. November hat das Kinocenter Cineplanet 5 in Bad Segeberg noch freie Plätze. Das Kino zeigt zehn Filme in 19 Vorstellungen.

15.10.2016

Die Wahlstedterin Melanie Bernstein wird zur Bundestagswahl im nächsten Jahr für die CDU antreten.

15.10.2016

Zum nächsten Frühstücks-Treffen der offenen Frauengruppe in Trappenkamp lädt Leiterin Traute Musyal zu Montag, 17. Oktober, ins Bürgerhaus ein.

15.10.2016
Anzeige