Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Die Klassenbesten auf zwei und vier Rädern
Lokales Segeberg Die Klassenbesten auf zwei und vier Rädern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 26.06.2017

Sekundengenaue Sollzeitprüfungen auf der Strecke flossen in die Wertung ein. Dafür splitten sich die Oldtimer in verschiedene Altersgruppen auf und sie teilen sich nach Automobile (A) oder Motorräder (M) ein. Die Klassenbesten der 37. Oldtimerfahrt des AMSC Bad Segeberg sind: Eckhard Stave, Beifahrer Marcus Kähler, aus Bornhöved in seinem Ford (Klasse A7/A8, bis Baujahr 1930), Dieter Krekeler, Beifahrerin Jenny Krekeler, aus Kaltenkirchen mit seinem Ford Popular (Klasse A10, Baujahr 1945 bis 1960). In der Klasse A11 stand Hans-Ulrich Blankenburg aus Bad Schwartau mit seiner Frau Barbara als Beifahrerin in seinem BMW 1600 Cabriolet ganz oben auf dem Siegertreppchen. Die Startnummer 87 brachte Uwe Huntemann aus Delmenhorst und seinem Beifahrer Karl-Ernst Meyer aus Ganderkesee Glück. Das Team im VW-Käfer Cabriolet gewann in der Klasse A12, der Automobile aus den Baujahren 1970 bis 1980. Bei den jüngsten Autos, bis Baujahr 1987 (A13), fuhr Dieter Schäfer aus Pattensen mit seiner Beifahrerin Marina Deike aus Sarstedt im Porsche 924 an die Spitze. In der ältesten Motorradklasse (M2, bis Baujahr 1930) gewann Robbin Lewe aus Sommerfeld (Brandenburg) auf seiner NSU 501 T, sein Vater Ronny führte auf einer EMW die Klasse M4, bis Baujahr 1960 an. Bernd Stinski aus Hechthausen auf seiner Zündapp KS 60 setzte sich an die Spitze der Bikes bis Baujahr 1945 (Klasse M3). Und Walter Gottbrecht aus Kiel wurde mit seiner BMW R69 S Bester in der Klasse M5 bis Baujahr 1970. Die jüngste Zweiradklasse (M6, bis Baujahr 1987) wurde angeführt von Marcus Molter aus Sandersneben auf seiner Suzuki GT 750. hil

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

99 Teilnehmer kutschierten am Sonntag ihre Oldtimer durchs Segebergische. Positives Fazit zur 37. Oldtimerfahrt des AMSC.

26.06.2017

EMW ist kein Schreibfehler, die „Eisenacher Motorenwerke“ sind tatsächlich eng mit den Bayrischen, BMW, verbunden, wie man am Logo unschwer erkennt.

26.06.2017

Die Behördenlotsen Bad Segeberg-Wahlstedt des Diakonischen Werks Plön-Segeberg haben fünf Jubilare: Ute Ernst, Ulla Buß, Jens Utecht, Wolfgang Harder und Christian ...

26.06.2017
Anzeige