Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Die Ostsee-Strecke - ein einziges Nadelöhr

Bad Segeberg Die Ostsee-Strecke - ein einziges Nadelöhr

Montag beginnen die Arbeiten an der B 432. Dann wird die Bundesstraße über zwei Monate lang in Abschnitten saniert, ist zum Teil voll gesperrt und der Verkehr muss sich durch die Segeberger Ostkreis-Dörfer quälen.

Voriger Artikel
Hier schlägt das Segeberger Fußballherz
Nächster Artikel
Stopp! Auf dieser teuren Bahn dürfen nur Schüler laufen

Die B432 wird über zwei Monate lang in Abschnitten saniert - und zum Teil voll gesperrt.

Quelle: Peyronnet/Archiv

Bad Segeberg. Sommer, Sonne, Badespaß – ab an die Ostsee. Das sagen sich jedes Wochenende Tausende von Hamburgern. Sehr beliebt: Die „Bäderstrecke“ über die B432 und Bad Segeberg nach Scharbeutz. Selbst Sonnenhungrige aus dem Westen Hamburgs nutzen gern die B 432 – die ihnen nähere A 1 ist sowieso verstopft. Doch die Präferenz B 432 gilt nur bis diesen Montag: Dann wird die Bundesstraße über zwei Monate lang in Abschnitten saniert, ist zum Teil voll gesperrt und der Verkehr muss sich durch die Segeberger Ostkreis-Dörfer quälen. Manche Bürgermeister sind rechtschaffen sauer.

LN-Bild

Montag beginnen die Arbeiten an der B 432 – Bürgermeister befürchten Staus und Gefahren.

Zur Bildergalerie

So Bettina Albert, Bürgermeisterin von Pronstorf. Ihre Gemeinde (siehe Grafik) ist ab Montag nur recht umständlich über Ahrensbök und Lebatz zu erreichen. Das mag noch hingehen – geht es hier schließlich um die Sanierung der Einmündung der von Pronstorfern genutzten L 69 in die B 432, und dieser Bauabschnitt ist nach einer guten Woche erledigt.

Gar nicht einverstanden aber ist Bürgermeisterin Albert, dass Pronstorf und Strenglin vom Landesbetrieb Straßenbau auch für Bauphase 2 als Ausweichstrecke für die Ostsee-Ausflügler ausgeguckt worden ist. „Dafür ist die L 69 völlig ungeeignet – ich habe mein Veto in Lübeck eingelegt, das hat aber bisher nichts genützt“, sagt die Bürgermeisterin. Sie zählt gleich eine Vielzahl von Argumenten auf. Die L 69 sei gerade in diesem Bereich sehr schmal und kurvenreich, werde demnächst zur Erntezeit verstärkt von schweren Maschinen durchfahren und sei schon jetzt in einem teilweise desolaten Zustand. Vor allem sorgt sich Frau Albert um die Erstklässler und die anderen Schüler, denn die Umleitung führe direkt an der Schule vorbei – sowie auch an Kindergarten und Seniorenheim.

Wenn in wenigen Tagen zum Ostsee- noch der Karl-May- und der Festivalverkehr hinzukommen, sei die Verkehrssituation vollends unerträglich.

Dietrich Herms, Bürgermeister von Klein Rönnau, rechnet für Bauphase 1 mit Staus am Wochenende, aber damit müsse man eben leben. Was ihn und die Rönnauer aber besonders beschäftigt, ist die ab September vorgesehene Bauphase 2 zwischen Bad Segeberg und Klein Rönnau. „Wenn das so dumm läuft wie jetzt die Innerorts-Arbeiten in Bad Segeberg, dann bekommen wir Probleme“, sagt Herms.

Streng genommen hätten zum Beispiel die Menschen am „Chausseebaum“ nicht einmal nach Hause fahren dürfen: „Erst nach meiner Intervention wurde das Schild ,Anlieger frei’ aufgestellt“.

Mit wenig Problemen rechnen hingegen die Bürgermeister Ernst-August Lawerentz (Nehms), Jürgen Kaack (Damsdorf) und Gerd Lentföhr (Seedorf). Vorbeugend habe der Landesbetrieb die Umleitungsstrecke L 69 bereits im Frühjahr saniert, und zugeparkt werde die Ortsdurchfahrt auch nirgendwo, sagt Lentföhr.

Weiträumige Umleitungen durch Gemeinden im Ostkreis

Die Bauabschnitte werden in dieser Reihenfolge (siehe Grafik!) abgearbeitet, wobei Witterungseinflüsse natürlich zu Verzögerungen führen können:

Abschnitt 1 a, 27. Juni bis 4. Juli, Einmündung L 69, nördlich von Strenglin: Von Montag bis 4. Juli Vollsperrung, weil die Einmündung der L 69 nördlich von Strenglin erneuert wird.

Die B 432 ist dann nur in Richtung Ahrensbök befahrbar, Richtung Bad Segeberg geht es über Tensfeld und Klein Rönnau (Landesstraßen 69 und 68). Der Verkehr nach Strenglin,Pronstorf und Westerrade wird über Ahrensbök und Lebatz umgeleitet.

Abschnitt 1 b, 4. Juli bis 6. August, Warderdamm bis Gnissau: Während der Deckenerneuerung gibt es eine Vollsperrung von über einem Monat. Von Scharbeutz in Richtung Bad Segeberg geht es über Berlin, Seedorf, Damsdorf und Tensfeld nach Klein Rönnau; in Richtung Ostsee soll der Verkehr auf die A 20 bis zur Abfahrt Geschendorf und dann über Pronstorf und Strenglin geleitet werden.

Abschnitt 2, 5. September bis 15. Oktober, Bad Segeberg bis Klein Rönnau: Es wird eine Ampellösung geben, zeitweilige Vollsperrungen dürften aber nötig sein. ark

 Lothar Hermann Kullack

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.