Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die Pyramide von Schmalensee

Schmalensee Die Pyramide von Schmalensee

Die neue Cheerleading-Sparte ist die am schnellsten wachsende Abteilung des Sportvereins.

Voriger Artikel
Wieder Schilder gestohlen
Nächster Artikel
Junge Musiker im Rathaussaal

Der Ehrgeiz ist groß: „Little Butterflies“, kleine Schmetterlinge, heißt diese Cheerleadergruppe der jüngeren Mädchen im Alter von sechs bis elf Jahren.

Quelle: Fotos: Dreu

Schmalensee. Sie heißen „Little Butterflies“ (kleine Schmetterlinge) und „Dandelions“ (Pusteblume) und sind beim SV Schmalensee die Sparte mit dem größten Zuwachs:

LN-Bild

Die neue Cheerleading-Sparte ist die am schnellsten wachsende Abteilung des Sportvereins.

Zur Bildergalerie

Förmlich aus dem Nichts hat Julia Jens (19) im September 2014 zwölf Mädchen im Alter zwischen sechs und elf Jahren um sich gescharrt und die Cheerleading-Sparte des Sportvereins gegründet. Immer mehr Mädchen kamen hinzu, sodass die Gruppe im vergangenen Jahr aus allen Nähten zu platzen drohte. Mit Kimi Botev (23) als Verstärkung wurden die Mädchen in zwei Altersgruppen aufgeteilt — die Peewees (5-12 Jahre) und die Juniors (10-18 Jahre).

Sie türmen sich zu hohen Pyramiden auf, schlagen Rad, vertrauen den anderen Mädchen, dass sie sie beim Sprung von der Pyramidenspitze auffangen — und sie strahlen über das ganze Gesicht. „Die Ausstrahlung, der sogenannte Spirit, ist ganz wichtig“, sagt Spartenleiterin Julia Jens, die mit Glitzerschleife im Haar und ebenso glitzerndem Lidschatten vor den Peewees und Juniors steht und Anweisungen gibt — auf Englisch natürlich.

Einige Auftritte haben die Mädchen bereits hinter sich gebracht, unter anderem waren sie beim Bornhöveder Kirchensommerfest zu sehen und auch beim Knicklauf haben sie gezeigt, was sie bereits alles drauf haben. Doch es gibt noch viel zu tun, denn sie haben ein ehrgeiziges Ziel: die Teilnahme an der Offenen Meisterschaft „Harzer Cheer Open“ am 4. Juni in der Harzlandhalle Ilsenburg. Die Konkurrenz dort ist groß, denn allein im vergangenen Jahr waren dort 90 Teams gemeldet.

Nicht nur das Können und die Ausstrahlung müssen dabei stimmen, sondern über Sieg und Niederlage entscheidet auch die äußere Erscheinung. Ein eigenes Logo, das die Wettkämpfer im Harz vor sich hertragen wollen, hat sich die Cheerleadersparte des SV Schmalensee bereits zugelegt. Im Stil der amerikanischen Clubs ist es in den Farben Schwarz, Weiß und Pink gehalten. Richtige Cheerleader-Kostüme haben zwar auch die „Little Butterflys“ nicht, aber wenigstens die Farbkombination des Logos findet sich in den einheitlichen Shirts und Hosen wieder.

Nicht mithalten können dagegen die „Dandelions“, die immer noch in Turnhosen und weißen T-Shirts antreten müssen. „Wir hoffen, dass wir uns irgendwann richtige Trainingsanzüge und Kostüme leisten können. Die allerdings sind teuer. Mit 150 Euro pro Kostüm muss man rechnen“, bedauert Julia Jens, die mit 21 Mädchen an den Offenen Meisterschaften im Harz teilnehmen wird — das natürlich am liebsten in schicken Kostümen.

Wer sich vorstellen könnte, die Ausstattung der Cheerleader mit Kostümen, Bannern und Schildern finanziell zu unterstützen, wird gebeten, sich bei Julia Jens über die Internetseite des SV Schmalensee www.svschmalensee.de zu melden. Ganz ohne Gegenleistung soll ein Cheerleader-Sponsoring nicht sein, im Gegenteil: „Wer uns unterstützt, der kann bei besonderen Anlässen auch auf uns zählen, denn unsere Auftritte sind absolut sehenswert“, sagt Julia Jens, für die jedoch ein Aspekt besonders wichtig ist: „Man spürt, dass die Kinder mit Spaß und Eifer dabei sind. Nur das zählt.“

Eigenständiger Wettkampfsport

Ob Basketball , American Football oder weitere Sportarten: Wer in Amerika als Sportklub etwas auf sich hält, hat eine eigene Cheerleading-Gruppe. Ihre Aufgabe ist es, das Publikum anzuheizen, es zu Beifallsstürmen zu bringen und die Sportmannschaft anzufeuern. Das tun die US-amerikanischen Cheerleader in der Regel mit knappen Outfits, lauten Sprechgesängen und glitzernden Pompons. Dabei handelt es sich um „Cheerdance“, eine Form des Cheerleadings, das als eigenständiger Wettkampfsport mit Meisterschaften und sogar Weltmeisterschaften betrieben wird. Cheerleading vereint Elemente aus Akrobatik, Bodenturnen und Stunts, für die es ein festes Regelwerk und genau vorgegebene Altersgruppen gibt.

In Deutschland gibt es zwei Organisationen: den „Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland“ und die „Cheerleadingvereinigung Deutschland“, die 2003 als Unterorgan des American Football Verbandes Deutschland gegründet wurde. pd

Von Petra Dreu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.