Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Die pfeifenden Highlander von Itzstedt

Itzstedt Die pfeifenden Highlander von Itzstedt

Vielleicht war die Idee eines Dudelsackabends auf dem Dorf von Uwe Fossemer und Gunnar Tilge vor 30 Jahren verrückt. Mutig war sie auf jeden Fall. Die einmal im Jahr stattfindende „Music from Scottland“ ist längst zum Kult-Treffen der Piper-Szene und ihrer Fans geworden.

Voriger Artikel
Alter Tresorraum von Spezialfirma geknackt
Nächster Artikel
Nach tödlicher Disco-Attacke: Verdächtiger gefasst

Beeindruckende Darbietung, die durch Mark und Bein geht: Gut 50 Dudelsackpfeifer, dazu eine stattliche Gruppe Trommler, eröffnen Itzstedts schottischen Abend als Massed Band.

Quelle: Hiltrop

Itzstedt. Die Plätze an den langen Tischreihen in Juhls Gasthof sind voll besetzt, als die Trommler auf der Bühne ihre Sticks wirbeln lassen. Vom Eingang her bahnt sich Pipe-Major Andreas Pöschel stolz schreitend den Weg zum Parkett, gefolgt von rund 50 Pipern. Wie stürmisches Donnergrollen pfeift es dröhnend aus Dudelsäcken: „Scotland the Brave“, auf gälisch: „Alba an Aigh“, die inoffizielle Nationalhymne Schottlands, lässt das Fundament beben. Die Musik der Highlander geht durch Mark und Bein. Und genau das erwarten die rund 200 Besucher an diesem Abend, der erst weit nach Mitternacht zu Ende gehen wird.

Der weiteste Gast an diesem Abend ist von Usedom angereist – ein Fan mit Stammplatz in der ersten Reihe. Biergläser klirren, Teller scheppern: Lebendige Kneipenatmosphäre gehöre einfach dazu, sagt Gerhard Braas, der schon vor 30 Jahren dabei war, als Itzstedts Musik aus Schottland seine „Geburtsstunde“ erfuhr.

LN-Bild

Vielleicht war die Idee eines Dudelsackabends auf dem Dorf von Uwe Fossemer und Gunnar Tilge vor 30 Jahren verrückt. Mutig war sie auf jeden Fall. Die einmal im Jahr stattfindende „Music from Scottland“ ist längst zum Kult-Treffen der Piper-Szene und ihrer Fans geworden.

Zur Bildergalerie

„,Music from Scotland‘ lebt trotz schwerer Geburtswehen. Alle Beteiligten hatten damals den Willen und brachten sich nach ihren Möglichkeiten ein“, skizziert Uwe Fossemer den Weg vom „gewöhnungsbedürftigen Hörgefühl zum mystischen Musikgenuss“. Er und Hans-Joachim Kummerlöw seien die Erfinder „dieses Kindes“, gewesen und Gunnar Tilge habe die „richtige Medizin zum Überleben“

parat gehabt. Fossemer: „Dabei spielte Geld nie eine Rolle.“ Die Musiker bekommen keine Gage, reisen auf eigene Kosten an, wohnen bei Gastfamilien – die immer gesucht sind – und auch Eintritt wird nicht verlangt: Lediglich eine Spende an den Schulverein Nahe als offiziellem Veranstalter wird erbeten. 14000 Euro sind so im Laufe der Jahre zugunsten der Jungen und Mädchen aus der Schule im Alsterland zusammengekommen.

In Schleswig-Holstein einzigartig sei der Abend und „definitiv die älteste und kontiniuierlichste Veranstaltung dieser Art in Deutschland“, sagt Frank Holle von den „Hamburg Caledonian Pipes &

Drums“, die fester Konzert-Bestandteil sind. Auch die „Moguntia Pipes and Drums“ aus Mainz und Hagen Becker, der Hüne mit der Pfeife, der in seinem Kilt aussieht, als sei er gerade vom schottischen Hochland hinab in die norddeutsche Tiefebene gestiegen, sind nicht das erste Mal dabei. Die „Baul Muluy Pipes and Drums“ – alte Bekannte. Die „Highland Dragons“ – gerne gesehen. Nach dem gemeinsamen Auftakt als Massed Band reihen sich die Einzelauftritte aneinander.

Mit Goldmedaillengewinnerin Anna Kummerlöw (28) steht die zweite „Scottish-Itzstedt-Generation“ auf der Bühne. Gerade hat sich die Tochter von Hans-Joachim Kummerlöw (er starb 2014) in Schottland an die Weltspitze der Sackpfeifer gespielt – als einzige Frau unter rund 30 Teilnehmern. Der norddeutschen „Music from Scottland“ vom ersten Pfeifton an treu geblieben ist nicht nur Braas, sondern auch Trommler Andreas Nier. Für das 30. Konzert haben auch sie ihren Kilt und die Trews übergestreift und die Instrumente dabei. So wie 1987, als die Sackpfeifen erstmals in Juhls Gasthof bliesen.

Stilechte Tradition

Am Karo-Muster des traditionellen Kilts erkennt der Fachmann, zu welchem Clan der Träger gehört. Die Caledonian Pipes and Drums tragen „Ancient Caledonian“. Es gibt ein Gegenstück zum Schottenrock, Trews genannt, eine karierte Hose.

Die Geschichte des Dudelsacks, lange zuvor schon Sackpfeife genannt, beginnt bereits rund 1000 Jahre vor Christus. Alte Steintafeln zeugen davon. Das Traditionsinstrument der Schotten ist erst seit dem 14. Jahrhundert auf den Britischen Inseln beheimatet. hil

 Heike Hiltrop

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Januar 2018 zu sehen!

Schwarz-Rot steht nach dem Sondierungsmarathon kurz vor dem Durchbruch. Sind Sie dafür?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.