Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Dieselspur von Bad Segeberg bis nach Strukdorf
Lokales Segeberg Dieselspur von Bad Segeberg bis nach Strukdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 20.10.2017

Eine Menge Arbeit hat am Freitagnachmittag der offenbar leckgeschlagene Dieseltank eines Linienbusses den Feuerwehren im Ostkreis beschert. Zunächst war zwischen Bühnsdorf und Altengörs eine glänzende, ölige Spur auf der Straße aufgefallen. „Anschließend gab es dann immer mehr Meldungen, die Spur schien in beide Richtungen immer länger zu werden“, sagt Sönke Möller, Sprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Segeberg. Nach und nach, zum Teil auch per Sirene, seien immer mehr Wehren alarmiert worden, um die Dieselspur abzustreuen. Wie sich nach einiger Zeit herausstellte, lief die Spur vom Bad Segeberger Zob über mehrere Dörfer bis nach Strukdorf. Am Ende waren sieben Wehren – im Foto die Freiwillige Feuerwehr Bühnsdorf – mit der Beseitigung des ausgelaufenen Kraftstoffs beschäftigt.

Da die Spur direkt zum Zob führte, lag für die Polizei der Verdacht nahe, dass ein Bus dafür verantwortlich gewesen sein könnte. Der Verursacher wurde dadurch auch schnell gefunden. Dem Busfahrer droht aber keine Strafe, da laut Polizei eine Absicht kaum unterstellt werden könne. Die Regulierung des Schadens sei jetzt ein Fall für die Haftpflichtversicherung. FOTO/TEXT:

VOGT

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Linus von den Peanuts, der zweitbeste Freund Charlie Browns, wartet alljährlich zu Halloween auf die Ankunft des großen Kürbis’. Wäre er mal am Hof Schümann vorbeigekommen, dort hätte er ihn gefunden – als „Hubbard“, „Herkuleskeule“ oder eine der 150 anderen Sorten.

20.10.2017

Die Gemeinde Bebensee muss einige Ausgaben tätigen. Knapp 6000 Euro kostet die Absauganlage für das Feuerwehrauto, die die Quickborner Firma EXA Absaug Technik installieren wird.

20.10.2017

Die Tage werden schon wieder kürzer, das Wachstum von Rasen, Blumen und krautigen Gewächsen verlangsamt sich. Deshalb fallen in den Gärten auch wieder weniger Abfälle an, und daher endet am 31.

20.10.2017