Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Diskussion über Ausbaubeiträge
Lokales Segeberg Diskussion über Ausbaubeiträge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 18.11.2017
Bornhöved

Die Gemeinde lädt seine Bürger am Donnerstag, 23. November, um 19.30 Uhr in die Mensa der Sventana-Schule ein. Bei der Sanierung der eigenen Straßen hat die Gemeinde „starken Nachholbedarf“, sagt Bürgermeister Dietrich Schwarz (SPD). Seit langem sei nicht mehr saniert oder repariert worden. Der Straßenzustand werde immer schlimmer und es müsse grundsaniert werden. „Dieses wird aber immer teuer auch für die Anlieger“, so Schwarz. Zu sehen im Silgen Bargen. Wegen der hohen Belastungen der Anlieger komme man nicht weiter. Es gebe aber neue Finanzierungsmöglichkeiten, die in der Einwohnerversammlung am kommenden Donnerstag vorgestellt werden sollen – mit einer Übersicht über die Vor- und Nachteile. Im Anschluss befasst sich die Gemeindevertretung mit dem Thema und soll auch über das weitere Vorgehen abstimmen. Daher sollten möglichst viele Bürger an der Versammlung teilnehmen, appelliert Bürgermeister Schwarz.

Die Anlieger im Silgen Bargen sind bereits dabei, Bürger zu mobilisieren. „Wir fordern die Abschaffung der Straßenbaubeiträge“, schreibt eine Anliegerinitiative von den Kommunalpolitikern in einem Brief. Ihre Argumente: Straßenerneuerungen kämen allen Bürgern zu Gute in der Gemeinde – der die Straßen gehören. Außerdem würden Schäden etwa im Silgen Bargen nicht von den Anliegern, sondern dem Schwerlastverkehr verursacht. Zudem sei die Straßensanierung lange von der Politik vernachlässigt worden. Auch eine Wertsteigerung ihrer Grundstücke durch eine sanierte Straße sehen die Verfasser des Briefes nicht.

nam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 100 Kinder und Jugendliche lernten auch in diesem Jahr wieder beim Kreisjugendring-Demokratieprojekt „Stadt der Kinder“ auf spielerische Art und Weise das Leben der Erwachsenen kennen.

18.11.2017

Kreispolitiker der Segeberger CDU unterstützen den Bau einer Multifunktionshalle für das Berufsbildungszentrum (BBZ) Bad Segeberg. Der Fachkräftemangel in Deutschland mache es erforderlich, die berufliche Ausbildung attraktiver zu machen.

18.11.2017

Doppeltes Spendejubiläum: Das DRK bedankte sich jetzt in Bornhöved bei zwei besonders fleißigen Spendern für insgesamt 275 Blutspenden. Willi Braatz und Uwe Jensen haben zusammen im Laufe der vergangenen Jahrzehnte fast 140 Liter des kostbaren Lebenssaftes zur Verfügung gestellt.

18.11.2017