Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Don Kosaken im Bürgersaal
Lokales Segeberg Don Kosaken im Bürgersaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 27.12.2017
Die „Maxim Kowalew Don Kosaken“ geben am 7. Februar ein Gastspiel im Bürgersaal in Bad Segeberg. Quelle: Foto: Hfr
Anzeige
Bad Segeberg

Russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie Volksweisen und Balladen bieten die „Maxim Kowalew Don Kosaken“ bei ihrem Konzert am Mittwoch, 7. Februar, in Bad Segeberg dar. Es beginnt um 19 Uhr im Bürgersaal, Lübecker Straße 9. Das sakrale Programm der „Maxim Kowalew Don Kosaken“ richte sich nach der jeweiligen Jahreszeit. „Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat“, heißt es in der Ankündigung. Chorgesang und Soli wechseln sich stetig ab, die Gesänge bildeten ein Spektrum über die Tiefe der Bässe, den tragenden Chor, über Bariton zu den Spitzen der Tenöre. Auch im neuen Konzertprogramm fehlten nicht die Wunschtitel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“, „Suliko“ und „ Marusja“.

Der Karten-Vorverkauf hat begonnen, unter anderem in der gemeinsamen Geschäftsstelle von Lübecker Nachrichten und Basses Blatt in Bad Segeberg, Kurhausstraße 14, Telefon: 04551/99 00 27. Auch im Sound-Eck in der Oldesloer Straße 15 sowie in den Geschäftsstellen der LN in Lübeck in der Dr.-Julius-Leber-Straße 9-11 und im Herrenholz 10-12 sind die Karten erhältlich. An der Abendkasse (Einlass um 18 Uhr) kosten die Karten 24 Euro, im Vorverkauf 21 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei mutmaßliche Mörder hat die Polizei am Sonntag bei Bimöhlen festgenommen. Spezialkräfte der Polizei stoppten ihren Kleinwagen auf der A 7. Das Trio soll am 22. Dezember im dänischen Randers einen 30 Jahre alten Mann auf offener Straße erschossen haben.

27.12.2017

Die CDU in der Kreisstadt bereitet sich mit vereinten Kräften auf die bevorstehende Kommunalwahl am 6. Mai vor. Gesucht werden aber noch Kandidaten für die Stadtvertretung. Prominente Unterstützung im Wahlkampf kommt aus Kiel.

27.12.2017

Susanna M. Farkas wurde vor 46 Jahren in Budapest geboren. Aufgewachsen ist sie in der ehemaligen DDR als Tochter eines Schlagzeugers und einer Opernsängerin mit ...

27.12.2017
Anzeige