Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Dr.-Gerlich-Schule: Tag der Entscheidung

Trappenkamp Dr.-Gerlich-Schule: Tag der Entscheidung

Wegen der NS-Vergangenheit des Namenspaten, Dr. Gerhard Gerlich, will die Trappenkamper Grundschule einen neuen Namen. Gerlich war nicht nur Mitglied der NSDAP gewesen, sondern auch der SS. Im Kieler Bildungsministerium vertraut man auf die Abwägung des Schulträgers.

Gablonzer Str. 42, 24610 Trappenkamp 54.03704 10.21727
Google Map of 54.03704,10.21727
Gablonzer Str. 42, 24610 Trappenkamp Mehr Infos
Nächster Artikel
Erste Flüchtlinge aus Hamburg in Bad Segeberg angekommen

Trappenkamp . Bekommt die Dr.-Gerlich-Schule in Trappenkamp heute einen neuen Namen? In einer Sondersitzung stimmt die Gemeindevertretung ab 19.30 Uhr darüber ab, nachdem die NS-Vergangenheit des Namenspaten der Grundschule, Dr. Gerhard Gerlich, bekannt geworden ist: Er war nicht nur Mitglied der NSDAP gewesen, sondern auch der SS. Als Alternative vorgeschlagen ist der schlichte Titel „Grundschule Trappenkamp mit Förderzentrum“. Doch ein Selbstläufer scheint die Abstimmung nicht zu sein. Die Fraktionsspitze der Wählergemeinschaft Trappenkamper Bürgerinteresse (Trabi) hatte im Vorfeld angekündigt, den Namen Gerlichs behalten zu wollen.

LN-Bild

Wegen der NS-Vergangenheit des Namenspaten will die Trappenkamper Grundschule einen neuen Namen – Uneinigkeit beim Schulträger – Ähnliche Fälle gibt es bundesweit.

Zur Bildergalerie

Amphibienteich und Flutlichtanlage

Neben der Namensgebung der Gerlich-Schule beschäftigt sich der Gemeinderat heute Abend (19.30 Uhr, Bürgerhaus) mit der Umsetzung eines bestehenden Amphibienteiches im Bauplangebiet 22 an der Waldstraße zugunsten der Erweiterung des Wohnbaugebietes. Außerdem steht die Sanierung der Flutlichtanlage auf dem Sportplatz auf der Tagesordnung.

Im Kieler Bildungsministerium vertraut man auf die Abwägung des Schulträgers. Der Fall Gerlich sei bekannt. Eine einheitliche Linie zum Umgang mit belasteten Schulnamen gibt es nicht.

Doch die Trappenkamper Schule wäre in Schleswig-Holstein nicht die erste, die ihren Namen wegen der zweifelhaften Vergangenheit ihres Namenspaten ändert. In Kiel etwa wurde 2009 die Gustav-Friedrich-Meyer-Schule, benannt nach einem nationalsozialistischen Volkskundler, in Schule am Brook umbenannt. Und der Name der Peter-Petersen-Schule in Kiel verschwand bei einer Zusammenlegung zweier Schulen. Denn wie erst 2009 bekannt wurde, war der angesehene Reformpädagoge Peter Petersen Anhänger der Nazis gewesen. Er hatte unter anderem Schriften über die „rassische Hochwertigkeit“ verfasst. Zahlreiche Schulen legten daraufhin seinen Namen ab, unter anderem in Hamburg, Hannover, Köln und auch in Großenwiehe bei Flensburg.

Widerstand gegen die Änderung belasteter Schulnamen sind aber ebenfalls nicht selten. Man müsse auch die Verdienste desjenigen würdigen, heißt es dann – so ähnlich äußerte sich nach einem ersten Gutachten zu Gerlichs Vergangenheit zum Beispiel auch Trappenkamps Bürgermeister Harald Krille von der SPD. Das Handeln Gerlichs müsse in Gänze betrachtet werden – also auch nach dem Krieg.

Trabi-Fraktionschef Sven-Uve Jahn verwies auf die dünne Quellenlage. Man könne Gerlich keine „Gräueltaten“ nachweisen. Außerdem hätten diejenigen, die sich mal für Gerlich als Namensgeber für die Schule entschieden haben, schon ihre Gründe dazu gehabt. Gerlich wird zu Gute gehalten, sich als führender CDU-Landespolitiker für die Unabhängigkeit der Gemeinde eingesetzt zu haben.

Tatsächlich können Gerlich keine Gräueltaten nachgewiesen werden, wohl aber gibt es handschriftliche Dokumente in Gerlichs SS-Akte, in dem dieser angegeben hatte, an der „Säuberung des höheren Schulwesens von unliebsamen Elementen“ beteiligt gewesen zu sein. Außerdem hatte er seine SS-Mitgliedschaft im Entnazifizierungsverfahren verschwiegen. Damit habe Gerlich keinen Vorbildcharakter, sagte Schulleiter Sven Teegen bereits zu Beginn der Diskussion.

Gräueltaten zu NS-Zeiten hat auch die Dichterin Agnes Miegel nicht verübt. Sie war jedoch Mitglied der NSDAP und soll Hitler offen verehrt haben. Schulen in Düsseldorf, Willich (NRW) und Osnabrück (Niedersachsen) legten ihren Namen ab. In Wilhelmshaven dauerte die Diskussion länger, doch auch hier entschied man sich letztlich für einen neuen Namen.

In einigen Bundesländern hat sich sogar die Landespolitik mit dem Thema belastete Schulnamen auseinandergesetzt. Zum Beispiel in Bayern. Der Landtag beschloss 2013, dass NS-belastete Schulnamen zu ändern seien. Daraufhin wurden sämtliche schulischen Namenspaten auf ihre NS-Vergangenheit hin nach bestimmten Kriterien überprüft. Ob sie sich etwa propagandistisch oder ideologisch für das NS Regime engagiert hatten. Positiv wurde gewertet, wenn die Personen sich ersichtlich selbstkritisch mit ihrer NS-Vergangenheit auseinandergesetzt hatten. In drei Fällen ging das Ministerium mit den Ergebnissen auf die betroffenen Schulen zu. Daraufhin abgelegt wurden die Namen des Regensburger Bürgermeisters zu NS-Zeiten, Hans Herrmann, des Raketeningenieurs und SS-Sturmbannführers Wernher von Braun, der Zwangsarbeiter eingesetzt hatte, sowie der Name von Sonderpädagoge Erwin Lesch, der die NS-Auffassung von der Ungleichheit menschlichen Lebens vertreten hatte.

Indianertag im Wildpark Eekholt

Großenaspe. Wildwest im Wildpark Eekholt: Am kommenden Sonntag, 14. August, lädt der Park zum „Indianertag“ ein. Ab 11 Uhr werden den Gästen viele Mitmachaktionen geboten, unter anderem können sie mit dem Holzschnitzer und Kinderarzt Dr. Alex Weise aus Kaltenkirchen einen Totempfahl anfertigen, der anschließend einen Ehrenplatz im Wildpark erhalten soll. Für Kinder gibt dazu Ponyreiten, ein Indianerlager, Bastelangebote und Bogenschießen. Mit dabei ist zwischen 12 und 13 Uhr auch ein Star der aktuellen Karl-May-Inszenierung „Der Schatz im Silbersee“: Allerdings keine „Rothaut“, aber mit „Old Shatterhand“ Till Demtrøder ein sehr guter Freund der Indianer. Treffpunkt für die Autogrammstunde ist die Flugwiese.

Und natürlich sollten die Gäste auch die Tiere des Wildparks kennenlernen: Um 15.30 Uhr wird das Eekholter Wolfsrudel gefüttert, die Flugkünste der Eulen und Greifvögel sind bei den falknerischen Flugvorführungen um 11.30, 14 und 16 Uhr zu sehen.

Der Wildpark Eekholt ist gegenwärtig wegen Bauarbeiten auf der B 206 nicht über die Zufahrt K 88 erreichbar. Besucher aus Richtung Bad Segeberg sollten über Wahlstedt und Heidmühlen fahren, aus Richtung Bad Bramstedt über Bimöhlen.

Weitere Infos: www.wildpark-eekholt.de

 Nadine Materne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.