Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Drei Autos in Wahlstedt ausgebrannt
Lokales Segeberg Drei Autos in Wahlstedt ausgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 27.06.2016
Den drei brennenden Fahrzeugen rückte die Feuerwehr Wahlstedt mit 3000 Litern Wasser und 60 Litern Schaum zu Leibe. Quelle: Petra Dreu
Anzeige
Wahlstedt

Es war 17.50 Uhr, als die Rettungs-Leitstelle in Norderstedt Alarm für die Feuerwehr Wahlstedt ausgelöst hatte. Angeblich sollen sechs Carports gebrannt haben. Zehn Minuten später war Wehrführer Jörg Neubauer mit 30 Einsatzkräften vor Ort. Weit hatten es die Feuerwehrleute nicht, denn das Feuerwehrhaus liegt nur wenige Hundert Meter vom Brandort entfernt.

Es brannten zwar keine Carports, dafür aber drei Schrottautos, die allesamt fahrbereit gewesen sein sollen, wie der Eigentümer betonte. Nichts abbekommen hat sein Wohnhaus, das direkt neben den abgestellten Autos gerade gebaut wird. Den drei brennenden Fahrzeugen rückte die Feuerwehr Wahlstedt mit 3000 Litern Wasser und 60 Litern Schaum zu Leibe. Das Feuer war schnell gelöscht. Personen sind nicht zu Schaden gekommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ins Visier sind dabei drei Jugendliche geraten.

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag führte die Veteranenfahrt des AMSC betagte Oldtimer auf 120 Kilometern durch den östlichen Kreis Segeberg.

28.06.2016

Piraten-Fraktion zwang den Kreis dazu, den Prüfungsbericht öffentlich zu machen.

27.06.2016

Das war eine Rettungsaktion der besonderen Art: Altbauer Paul-Rudolf Hamann entdeckte vor Kurzem auf der Terrasse seines Altenteils auf dem Waldhof in Bahrenhof einen jungen Eisvogel.

27.06.2016
Anzeige