Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Drei Jugendwehren ließen es gestern Morgen ordentlich krachen
Lokales Segeberg Drei Jugendwehren ließen es gestern Morgen ordentlich krachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.10.2012
Anzeige
Segeberg

Bad Segeberg – Die Heizperiode beginnt, und da kommt auch schon der Hausmeister, um die Gasheizung wieder in Betrieb zu setzen. Leider hat er dabei eine brennende Zigarre im Mund . . . so der Beginn einer Übungssituation, gestern morgen auf dem ehemaligen Kasernengelände, dem jetzigen LeVo-Park. Die Jugendfeuerwehren aus Bad Segeberg, Wahlstedt und Wittenborn probten mit 36 Kräften die Folgen einer Gasexplosion. Dazu gab es, ganz realistisch, zuerst einen lauten Knall und dann traten mehrere Disco-Nebelmaschinen in Aktion, um eine starke Verqualmung anzudeuten. Mit den Lösch-Leistungen war Frederic Westensee von der Segeberger Wehr, der sich diese Übung ausgedacht hatte, sehr zufrieden. Bei der „Rettung einer Person aus dem 1. Stock“ war auch die Ambulante Servicegesellschaft ASG Lentföhrden beteiligt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Klein Rönnau – Jedes Jahr aufs Neue: Wenn sich die Blätter der Bäume rot färben und die Temperaturen langsam fallen, ist auf dem Gelände des Rönnauer Bootsclubs Schwerstarbeit angesagt.

21.10.2012

Verein Passopp pflegt die Streuobstweisen auf dem Gelände von Gut Wensin.

21.10.2012

Die Wichtel der norwegischen Märchenwelt haben es Hilke Reese angetan. Sie filzt die Figuren aus Wolle.

21.10.2012
Anzeige