Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Drei Tage Fahrsport auf der Rennkoppel
Lokales Segeberg Drei Tage Fahrsport auf der Rennkoppel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 07.08.2018
Edle Rösser und Kutschen: Gespannfahrer zeigen auf der Rennkoppel und im Ihlwald ihr Können. Quelle: Foto: H. Hansen/hfr
Anzeige
Bad Segeberg

Der neue Deutsche Vize-Meister Niels Grundmann (28) aus Fredenbeck mit „Tadeus“ ist nur einer der deutschen Topfahrer im Starterfeld beim diesjährigen Fahrfest des Nordens in Bad Segeberg. Auf den Bronzerang der Deutschen Meisterschaft fuhr Sandra Schäfer (32) aus Nordwalde und „Carino S“, wie Grundmann Mitglied im Deutschen Championatskader der Pony-Einspännerfahrer. Beide haben mit ihren Meisterschaftspferden die Startmeldung für den dreitägige Fahrsporthöhepunkt in Schleswig-Holstein abgegeben.

Aber nicht nur die beiden Leinenkünstler aus der „ersten Reihe“ verdienen die Aufmerksamkeit, auch Fahrer wie Karolin Schettler und Florian Müller, beide Mitglieder des deutschen Nachwuchskaders U21 (früher B-Kader), sowie Perspektivkader-Mitglied Pia Grundmann wollen ihre Visitenkarte auf der Bad Segeberger Rennkoppel und dem Ihlwald-Gelände abgeben.

Über allem steht aber die diesjährige Landesmeisterschaft für Schleswig-Holstein und Hamburg. Alle zwei Jahre wird sie auf dem großen Areal des Landesturnierplatzes an der Eutiner Straße ausgetragen.

Hier sind lokale Größen wie der amtierende Meister Hans-Peter Goldnick aus Nehms und sein ewiger Rivale und Vizemeister Robert Blender aus Waabs mit ihren imposanten Pferde-Viererzügen anzutreffen.

Auch bei den anderen Anspannungen sind Titelträger und Medaillengewinner wieder in großer Zahl vertreten. Pferde-Einspänner-Meister Jürgen Johannsen hat sich die Mission „Titelverteidigung“ ebenso vorgenommen wie Stephan Koch mit seinem Pony Zweispänner. Jan Tödt wird sein Vorjahres-Gold bei den Pferde-Zweispännern erneuern wollen.

Nach den Dressurprüfungen am Freitag werden die Fahrer am Sonnabend im Marathon auf der Ihlheide weitere Punkte zum Landestitel sammeln und am Sonntag mit dem Kegelfahren auf der Rennkoppel um die Entscheidung kämpfen. Rund achtzig meist ehrenamtliche Helfer schaffen für die Teilnehmern aus ganz Deutschland einen würdigen Rahmen und attraktive Wettkampfstätten.

Nicht nur die Gespannfahrer, auch die kleinsten Pferde-Vertreter stehen während des Fahrfests im Mittelpunkt: Die Shetlandponyvereinigung veranstaltet am Sonnabend, 11. August, ab 11 Uhr wieder ihre bundesweite Hengst- und Wallachschau. Die gute Zusammenarbeit mit dem Fahrfest-Team hat die Verantwortlichen motiviert, wieder das Ambiente des großen Fahrturniers mit edlen Kleinpferden zu beleben, teilt die Fahrgemeinschaft Schleswig-Holstein/Hamburg mit.

Zugelassen sind Hengstfohlen, einjährige und ältere Hengste sowie Wallache der Rassen Shetlandpony und Deutsches Partbred-Shetlandpony sowie Classic-Pony. Hengste ab drei Jahren müssen gekört sein.

Ein- und zweijährige Hengste müssen aufgrund ihrer Abstammung eintragungsfähig sein. Zwei Richter können in gemeinsamem Richtverfahren nur die Tagesform der Ponys nach den anerkannten Richtlinien der Beurteilungslehre einschätzen. Rund 30 Ponys stellen sich in diesem Jahr der Jury.

Das Programm

Freitag, 10. August

Platz 1 Rasen: 9.30 Uhr Dressurfahrprüfung Pony Einspänner, 11.45 Uhr Dressurfahrprüfung Pony Zweispänner, 14.15 Uhr Dressurfahrprüfung Pony Einspänner, 17.30 Uhr Dressurfahrprüfung Pferde Vierspänner

Platz 2 Sand: 9.45 Uhr Dressurfahrprüfung Pferde Zweispänner, 11.30 Uhr Dressurfahrprüfung Pferde Einspänner, 14 Uhr Dressurfahrprüfung Pony Vierspänner, 15.30 Uhr Dressurfahrprüfung Pferde Einspänner

Sonnabend, 11. August

ab 9 Uhr Geländefahrprüfungen im Ihlwald, ab 11 Uhr Hengst- und Wallachschau der Shetlandponyvereinigung auf dem Landesturnierplatz Sonntag, 12. August

Platz 1 Rasen: 8.30 Uhr Hindernisfahrprüfung Pony Einspänner, 10 Uhr Hindernisfahrprüfung Pony Zweispänner, 11.30 Uhr Hindernisfahrprüfung Pferde Einspänner, 12.45 Uhr Hindernisfahrprüfung Pferde Zweispänner, 14 Uhr Hindernisfahrprüfung Pony Vierspänner, 14.45 Uhr Hindernisfahrprüfung Pferde Vierspänner, 15.30 Uhr Showprogramm, 16.30 Uhr Meisterschaftsehrungen Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Weitere Infos im Netz unter fahrfest.fgsh.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige