Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Drogenhändler in Norderstedt festgenommen

Norderstedt Drogenhändler in Norderstedt festgenommen

Wegen der unerlaubten Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige wurde ein 25-Jähriger aus Norderstedt vergangenes Jahr zur Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.

Voriger Artikel
Minijob – Ist der gut für mich?
Nächster Artikel
„Platt“ und Erste Hilfe bei der VHS Wahlstedt

1500 Pillen Ecstasy, Amphetamine, Cannabis und Elektroschocker stellte die Kripo sicher.

Quelle: Polizei

Norderstedt. Wegen der unerlaubten Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige wurde ein 25-Jähriger aus Norderstedt vergangenes Jahr zur Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Nun sitzt er in Untersuchungshaft und erwartet ein neues Verfahren, nachdem die Polizei am frühen Morgen des 29. September seine Wohnung durchsucht hat und fündig geworden ist: Ein Drogenvorrat von knapp 1500 Ecstasypillen, etwa 350 Gramm amphetaminhaltige Substanzen und über 100 Gramm Cannabis wurden sichergestellt, teilte die Polizei gestern mit. Außerdem wurden als Taschenlampen getarnte Elektroschocker gefunden.

Durch Ermittlungen der Polizei in Baden-Württemberg sei man auf den Mann aufmerksam geworden, sagt Silke Westphal, Sprecherin der Polizeidirektion Bad Segeberg. Der Verdacht: illegaler Drogenhandel und Betrugsdelikte im sogenannten Darknet. Daraufhin planten Ermittler der Kripo Norderstedt mit Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei die Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten in Norderstedt.

Dabei konnten die Ermittler den Mann festnehmen sowie Drogen und waffenrechtlich verbotene Gegenständen sicherstellen. Am Freitag vor dem Feiertagswochenende wurde der Beschuldigte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Norderstedt vorgeführt. Hier erging, wie die Polizei mitteilt, ein Untersuchungshaftbefehl. Der 25-Jährige befindet sich nun in Untersuchungshaft. Dieses Mal könnte es „teurer“ werden für den Mann: Das unerlaubte Handeln mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge unter Mitführung von Waffen wird mit einer Freiheitsstrafe von nicht unter fünf Jahren Gefängnis geahndet.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.