Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg EWS warnt vor Betrügern
Lokales Segeberg EWS warnt vor Betrügern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 28.01.2016

Der Energieversorger EWS warnt vor unseriösen Haustürgeschäften. „Verstärkt melden sich in jüngster Zeit bei uns verunsicherte Kunden und klagen über Haustürgeschäfte, in denen es um den Abschluss von Erdgas- und/oder Stromlieferverträge geht“, teilte EWS gestern mit. Demnach würden sich die Unbekannten als vermeintliche EWS-Mitarbeiter ausgeben.

„Unter teilweise massivem Druck sollen dabei Verträge mit falschen Aussagen geschlossen werden“, heißt es weiter. Die EWS distanziert sich von diesen Geschäften und weist darauf hin, dass sich die Mitarbeiter des Unternehmens immer ausweisen können und sich vorher bei den Kunden anmelden, wenn es um die Klärung von Fragen, Beratung oder Vertragsabschluss geht. EWS warnt weiter davor, Unbekannten Zugang zur Wohnung oder ins Haus zu gewähren, Einsicht in Strom- oder Gasrechnungen zu geben und Kontodaten zur Verfügung zustellen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschied in letzter Instanz, dass ein Segeberger nicht die Waffe seines Stiefvaters nutzen darf.

28.01.2016

Die Fraktion der Bad Segeberger Wählergemeinschaft BBS startete mit einem neuem Vorsitzenden Torsten Bohlmann ins Jahr.

28.01.2016

Musik mit allen Sinnen erleben. Das können kleine Musiker von sechs bis 18 Monaten in Begleitung von Mama/Papa im Kursus „Babys Musiknest“.

28.01.2016
Anzeige