Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Ehrung für Gerd Lentföhr und Jutta Neuber
Lokales Segeberg Ehrung für Gerd Lentföhr und Jutta Neuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 03.03.2016
Dr. Axel Bernstein (l.) und Volker Johannsen (2.v.r.) überreichten Jutta Neuber und Gerd Lentföhr die von Angela Merkel, Ingbert Liebing und Gero Storjohann unterzeichneten Urkunden. Quelle: hfr

In diesem Jahr gab es einen besonderen Grund für den Landtagsabgeordneten und Landesgeschäftsführer Dr. Axel Bernstein, zum Grünkohlessen der CDU Seedorf zu fahren. Gemeinsam mit dem Ortsvorsitzenden Volker Johannsen dankte Bernstein Seedorfs Bürgermeister Gerd Lentföhr für 45 Jahre Mitgliedschaft in der CDU und der CDU-Fraktionsvorsitzenden und ehemaligen, langjährigen Ortsvorsitzenden Jutta Neuber für 25 Jahre engagierte Mitgliedschaft bei den Christdemokraten. Das hat CDU-Kreisgeschäftsführer Uwe Voss mitgeteilt.

Demnach folgten rund 70 Mitglieder und Freunde der CDU anschließend Bernsteins Bericht aus dem Kieler Landtag, und Seedorfs Bürgermeister Lentföhr informierte über seine Arbeit und über aktuelles aus der Gemeindevertretung. Volker Johannsen berichtete zudem über den neuen Facebook-Auftritt seines Ortsverbandes — der damit insbesondere junge Menschen in der Region informieren möchte.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Kreis Segeberg sind gegenwärtig mehr offene Ausbildungsstellen gemeldet als sich Bewerber an die Berufsberatung der Arbeitsagentur gewandt haben.

03.03.2016

Mit großer Mehrheit stimmte der städtische Bauausschuss am Mittwoch für den Vorstoß der SPD-Fraktion, in der Bad Segeberger Gorch-Fock-Straße eine Einbahnstraßenregelung einzuführen.

03.03.2016

Bauausschussvorsitzender Wolfgang Tödt (BBS) sieht Gefahren für die Kinder der Franz-Claudius-Schule, deren Schulweg an dem Gelände mit dem geplanten Familienzentrum an der Südstadt vorbeiführt.

03.03.2016
Anzeige