Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Einblick in „Die geheime Welt der Wälder“
Lokales Segeberg Einblick in „Die geheime Welt der Wälder“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 01.02.2016
Das Buch lesen, Jacke überziehen, das Fernglas schnappen — und dann ‘raus in den Wald, Neues entdecken. Quelle: Hiltrop

Es muss schon etwas ganz Besonderes sein, wenn sich eine Staatssekretärin auf den Weg ins Segebergische macht, um ein Buch vorzustellen. „Die geheime Welt der Wälder“ heißt das 262-Seiten-Werk, das das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und Ländliche Räume, kurz LLUR, herausgegeben hat. Im 4. Naturführer-Band durch Schleswig-Holstein gehe es um die vielfältige Lebenswelt für Tiere und Pflanzen, die Naturwald böte, so Dr. Silke Schneider, Staatssekretärin im Umweltministerium.

Der Blick auf die Wälder des Landes sei längst überfällig gewesen, so Thomas Wälter vom LLUR in seinem Vorwort. Und so geht das Taschenbuch nicht nur auf Spurensuche zwischen altem Baumbestand, Totholz, Pilze, Moosen und Flechten. Ähnlich wie ein Lehrbuch beschäftigt es sich sehr ausgiebig mit Waldgeschichte, erläutert detailliert Fachbegriffe und wirft einen Blick auf den Artenreichtum.

Und das nicht nur zwischen Baum und Borke. Beispielsweise im Naturwald Buchholz zwischen Radesforde und Glashütte — ein so genannter Drahtschmielen-Buchwald auf Sandstandort, in dem stattliche, 250 Jahre alte Buchen vorkämen, heißt es im Text von Harald Nasse. Der Forstexperte aus Wahlstedt gibt, wie die anderen 19 Autoren des Buches von Götz Heeschen, einen Wandervorschlag durch das Gebiet, warnt jedoch gleichzeitig vor dem Betreten, da die Zerfallphase eingesetzt habe und Bäume jederzeit brechen könnten.

Buchholz ist einer von 17 Naturwäldern, die in dem sehr ausführlichen Buch mit viel Text, ergänzenden Diagrammen, Tabellen und einigen Bildern beschrieben wird. 7200 Hektar Fläche machen Schleswig-Holsteins Naturwälder derzeit aus und es sollen laut LLUR mehr werden. Mehr als 800 Hektar Wald in öffentlichem Eigentum sollen noch hinzukommen. „Damit ist Schleswig-Holstein bundesweit Vorreiter und erfüllt ein wichtiges Ziel der Bundesregierung. Schließlich sollen mindestens zehn Prozent der öffentlichen Wälder Naturwald sein“, betont Dr. Silke Schneider.

hil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deftiges Essen, etwas Politik, ein paar Reden, spitzes Kabarett — und plaudern bis in die Nacht: Das macht die Veranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Segeberg aus.

01.02.2016

Allerdings mussten die Helfer erstmals bei einem Autobahneinsatz einen Toten bergen.

01.02.2016

Ausflüge, Vorträge, Frühstücksrunden, Sportangebote — das neue Jahresprogramm.

01.02.2016
Anzeige