Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Einbruch in Autohaus in Norderstedt
Lokales Segeberg Einbruch in Autohaus in Norderstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 01.12.2016
Anzeige
Norderstedt

Gestern Nacht ist es in Norderstedt gegen 1.15 Uhr zu einem Einbruch in ein Autohaus im Hummelsbütteler Steindamm gekommen. Die bislang unbekannten Täter wollten wohl einen Tresor stehlen – zogen aber unverrichteter Dinge wieder ab.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten nach einem Einbruchsalarm durch den Sicherheitsdienst verständigt und stellten bei ihrem Eintreffen eine offenstehende Tür beim Autohaus fest.

„Das Gebäude wurde umstellt und anschließend nach möglichen Tätern durchsucht. Diese konnten aber nicht mehr angetroffen werden“, teilte Polizeisprecherin Silke Westphal mit. Eine Fahndung nach den Tätern blieb anschließend allerdings erfolglos. Offensichtlich hatten die Täter wohl versucht, einen Tresor zu entwenden, dies aber nicht geschafft, weil dieser entweder zu schwer war oder weil sie dabei gestört wurden. Eventuelles Diebesgut ist der Polizei bisher nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 040/52 8060 um Hinweise. Möglicherweise steht ein weißer Kleintransporter mit der Tat im Zusammenhang, der zwischen 4 und 5 Uhr am Tatort aufgefallen war, weil er mit hoher Geschwindigkeit wegfuhr.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst nach Erstellung eines Wertgutachtens soll über den Kauf des Itzstedter Sees weiter diskutiert werden.

30.11.2016

Den geplanten baulichen Veränderungen und Modernisierungen im Wohnbereich ist die Werkgemeinschaft Bahrenhof ein Stück nähergekommen.

01.12.2016

Zwei verlassene Fischerboote auf dem Großen Segeberger See haben gestern Vormittag Alarm bei Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst ausgelöst.

01.12.2016
Anzeige