Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Eine Menge Neues

Gnutz Eine Menge Neues

Reiterin Charleen Rühl (19) aus Gnutz und ihr „Silvermoon“ (9) sind zum ersten Mal beim Turnier dabei und landeten gleich ganz vorne beim Cross-Country-Geschicklichkeitsringreiten.

Voriger Artikel
Der Dirigent der Karl-May-Spiele
Nächster Artikel
„Städtisches“ ist nominiert

Gnutz. Seit zwei Jahren gehört es zum Programm. Einer der Schwerpunkte beim diesjährigen Pferdefest des Nordens dürfte das so genannte „gebisslose Reiten“ sein. Das heißt: ohne das Gebissstück aus Metall im Maul des Tieres. Ab 2018 sieht die geänderte Wettbewerbsordnung (WBO) neue Wettkämpfe in dem Bereich vor.

LN-Bild

Reiterin Charleen Rühl (19) aus Gnutz und ihr „Silvermoon“ (9) sind zum ersten Mal beim Turnier dabei und landeten gleich ganz vorne beim Cross-Country-Geschicklichkeitsringreiten.

Zur Bildergalerie

Neu sind in diesem Jahr der Wettbewerb „Working Equitation“ und Kurzvorträge etwa zur Pferdegesundheit, -anatomie und -fütterung, nach dem Motto „Tierschutz fängt beim Wissen an“. Charleen Rühl: „Die entspannte Atmosphäre ist klasse. Die Gelassenheitsprüfung wäre auch etwas für mich.“

Pferd-Mensch-Teams

Die Voltigiererinnen Katharina Jensen (27) und Anne König (22, beide aus Norderstedt) turnen fast akrobatisch auf dem Hannoveraner „Dream“, geführt von Martin Rix. „Heute sind wir ,just for fun’ hier“, so die beiden Pferdesportlerinnen aus der Leistungsklasse L. Mit ihrer Darbietung demonstrieren sie, worauf es beim Breitensportturnier ankommt: Das Team aus Mensch und Pferd, das Vertrauen zwischen Zwei- und Vierbeiner. Die Vielfalt und der ungezwungene Umgang miteinander mache das Breitensportturnier so besonders, loben die Teilnehmer – egal ob als Gespannfahrer, im Sattel oder am langen Zügel, ob kleines Shetlandpony, heißblütiger Araber oder stattliches Kaltblut.

Hinter den Kulissen

Breitensportbeauftragte Antje Voß (53, Foto im Vordergrund) und die Breitensportreferentin des Pferdesportverbands Schleswig-Holstein (PSH), Maritres Hötger, haben die Zügel für die Organisation der Veranstaltung in ihren Händen. Seit Januar wurde geplant, seit Donnerstag aufgebaut. 300 Helfer sind in die zweitägige Veranstaltung involviert. Zwölf Vereine und Verbände sind vertreten. Das Programm wird auf zwölf Plätzen präsentiert, in die der Landesturnierplatz eingeteilt ist. 1500 Meter Kabel für die Tontechnik sind auf dem Gelände verlegt worden. 94 Stangen sind zeitgleich im Einsatz, 70 Pylonen werden gebraucht. TEXTE/FOTOS: HEIKE HILTROP

Vergnügen für jedermann

Westernreiter Dierk Biendarra , hier mit Kati Pfeiffer (50) aus Henstedt-Ulzburg, gehört zu den lediglich drei Prozent männlicher Teilnehmer. Von den rekordverdächtigen knapp 1300 Nennungen zur zweitägigen Veranstaltung sind rund 1260 Frauen und Mädchen. 2010 hat der 54-jährige Hamburger Westernreiten für sich entdeckt: „Viel mehr war es mein Pferd, denn es ist eine ungezwungene Sportart, was ihm sehr entsprach.“

Die jüngsten Teilnehmer beim Landesbreitensportturnier sind keine sechs Jahre alt und finden sich bei den Führzügel-Wettbewerben. Die ältesten dürften mit jenseits der 70 Jahre auf dem Kutschbock sitzen.

Besondere Begegnungen

Pferdefan Ilvy (10) aus Seth mit Shetlandpony „Skeeter“ und Nadja Warns (38) aus Meldorf mit ihrem Australian Shepherd „Buddy“ im Schnack. Mal über den sportlichen Tellerrand schauen, sich austauschen, das gehört zum Landesbreitensportturnier einfach dazu. Besucher für die eigene Leidenschaft begeistern, die ganze Bandbreite dieser Welt erfahren, auch dafür steht dieses Wochenende in Bad Segeberg. Hund und Pferd hatten gestern ihren gemeinsamen Auftritt. Heute erwarten das Publikum unter anderem die Mounted Games, der Vierkampf der Kaltblüter und das Kostümvolitigieren.Im vergangenen Jahr schauten sich laut Pferdesportverband Schleswig-Holstein rund 4000 Besucher um. Heute geht es ab 8 Uhr weiter im Programm (bis etwa 17 Uhr). Der Eintritt beträgt drei Euro, Kinder und Jugendliche zwei Euro.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.