Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Eine Verletzte nach Feuer in Wohn- und Pflegeheim
Lokales Segeberg Eine Verletzte nach Feuer in Wohn- und Pflegeheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 04.03.2018
Bimöhlen

Am Sonntagmittag gegen 11.35 Uhr kam es in einem Wohn- und Pflegeheim in Bimöhlen zu einem Feuer, es wurde Großalarm ausgelöst. Die umliegenden Wehren aus Bimöhlen, Wiemersdorf und Großenaspe wurden alarmiert. Da sich der Brand bereits in der Wohnung ausgebreitet hatte und aufgrund der schwierigen Witterungsbedingungen wurde das Einsatzstichwort erhöht und Beamte der Freiwilligen Feuerwehren Hitzhusen und Bad Bramstedt kamen ebenfalls zum Einsatzort.

Eine Matratze in einer Wohnung war aus ungeklärter Ursache in Brand geraten, der Wohntrakt mit fünf Wohneinheiten ist derzeit nicht bewohnbar. 31 Bewohner des Wohn- und Pflegeheims waren bereits bei eintreffen der Feuerwehren aus den Wohnungen gebracht, sie sind vorerst in Nachbargebäuden untergekommen. Eine Mitarbeiterin wurde bei einem Löschversuch leicht verletzt, sie erlitt eine Rauchgasverletzung.

Vor Ort waren circa 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst, darunter auch Notarzt, Leitender Notarzt und Organisatorischer Leiter, sowie die Polizei, informierte Sönke Möller, Kreispressewart des Kreisfeuerwehrverbandes Kreis Segeberg. Ein Einsatzzelt wurde aufstellt, welches mit einer mobilen Heizung ausgestattet ist, sodass sich die Einsatz Kräfte dort aufwärmen und Getränke zu sich nehmen konnten. Die Brandursache wird nun von der Polizei ermittelt.

Einsatzleiter Dirk Sievers ist mit dem Einsatzverlauf zufrieden: „Letztendlich haben wir Glück gehabt, dass das Gebäude “Brandschutztechnisch„ gut aufgestellt ist und wir so schnell vor Ort waren.“ 

"Der Einsatz war konnte um 13:45 Uhr beendet werden", sagte die Feuerwehr später. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnten noch keine Angabe gemacht werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!