Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Eine fröhliche Apfelernte bei Frühlings-Temperaturen
Lokales Segeberg Eine fröhliche Apfelernte bei Frühlings-Temperaturen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.10.2012
Anzeige
Segeberg

Wensin – „Wir haben hier auch schon in strömendem Regen gestanden und gepflückt“, sagt Ortwin Hövermann, Vorsitzender des Naturschutz-Vereins Passopp in Wensin. Umso mehr freuten sich der Vorsitzende und die zwei Dutzend Helfer gestern Vormittag über strahlenden Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen bei der Apfelernte auf der Streuobstwiese auf dem Gelände des Gutes Wensin.Ende der 90-er Jahr hatte Passopp die fast 100 Jahre alte Streuobstwiese vom Gut gepachtet mit der Maßgabe, die alten Bestände zu pflegen und zu ergänzen – und das machen die Naturschützer auch mit Begeisterung: Die70 alten Obstbäume werden beschnitten und ausgesondert, wenn es nötig ist. In den Vorjahren wurden Boskop und andere alte Sorten angepflanzt, in jüngster Zeit aber auch verstärkt Apfelsorten aus dem Dresdner Raum wie „Remo“, „Pinova“ oder „Piros“.Einmal im Jahr ist – gleich bei welchem Wetter – Apfelernte. „Dieses Mal ist der Ertrag geringer als sonst, wir ernten etwa nur zwei Drittel der sonst üblichen Menge“, sagt Hövermann. Immerhin kamen auch dieses Mal drei bis vier Tonnen Äpfel zusammen. Die werden dann noch am selben Tag zur Mosterei nach Nienwohld gebracht, wo Inhaber Martin Schmidt die Äpfel nicht mit denen anderer Anlieferer mischt, sondern dafür garantiert, dass „Passopp“ von seinen ungedüngten Wiesen den Saft in Bio-Qualität bekommt. Die stets um die 150 Kisten á zwölf Flaschen werden dann in drei Preiskategorien verkauft: Am billigsten für alle Mit-Pflücker, dann für die Mitglieder und am teuersten für sonstige Interessenten.Passopp pflanzt nicht nur in Wensin: Gut 400 Apfelbäume stehen entlang der Chaussee nach Travenort und inzwischen 170 weitere auf dem Gelände des Golfclubs Curau, der seinen 18-Loch-Platz ökologisch betreibt. Am nächsten Sonnabend werden 30 Obstbäume hinzukommen, die Passopp-Mitglieder mit den Golfern um den Curau-Präsidenten Gerhard Sentker pflanzen wollen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Klein Rönnau – Jedes Jahr aufs Neue: Wenn sich die Blätter der Bäume rot färben und die Temperaturen langsam fallen, ist auf dem Gelände des Rönnauer Bootsclubs Schwerstarbeit angesagt.

21.10.2012

Die Wichtel der norwegischen Märchenwelt haben es Hilke Reese angetan. Sie filzt die Figuren aus Wolle.

21.10.2012

Bad Segeberg – Die Heizperiode beginnt, und da kommt auch schon der Hausmeister, um die Gasheizung wieder in Betrieb zu setzen. Leider hat er dabei eine brennende Zigarre im Mund .

21.10.2012
Anzeige